Duisburg

Versuchtes Tötungsdelikt: Mann (27) wird in Duisburg angeschossen

Hier hat ein Unbekannter auf einen 27-Jährigen geschossen. Der Täter ist auf der Flucht.
Hier hat ein Unbekannter auf einen 27-Jährigen geschossen. Der Täter ist auf der Flucht.
Foto: Kathrin Migenda

Duisburg. Großeinsatz der Polizei am Mittwochmittag in Duisburg-Hochfeld: Ein Mann hat an der Wanheimer Straße auf einen 27-Jährigen geschossen.

Der 27-Jährige wurde im Brustbereich verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Jetzt ermittelt eine Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Polizei fahndete mit elf Streifenwagen

Der Täter war nach dem Schuss in Richtung Hochfelder Markt geflohen. Die Polizei fahndete mit elf Streifenwagen, doch der Mann entkam.

Am Tatort fanden die Beamten später ein Geschoss. Um was für eine Art von Geschoss es sich dabei handelt, will die Polizei derzeit aus ermittlungstechnischen Gründen nicht sage, so ein Sprecher.

Das Motiv für die Tat ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 1,60 bis 1,65 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle Haare und Dreitagebart.

Der Mann hatte eine dunkle Jacke an und trug blaue Jeans. Außerdem hatte er eine Schusswaffe dabei. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0203 280-0 zu melden. (pen)

Mehr zum Thema:

Mann durch Schuss verletzt: Polizei sucht flüchtigen Täter in Duisburg