Duisburg

Mann (26) in Duisburg auf dem Weg zur Arbeit von drei Räubern niedergeschlagen und ausgeraubt

Der König-Heinrich-Platz - hier passierte der Raubüberfall. (Archivbild)
Der König-Heinrich-Platz - hier passierte der Raubüberfall. (Archivbild)

Duisburg. Ein Mann (26) war in Duisburg gerade auf dem Weg zur Arbeit, als es passierte: Gegen 3.50 Uhr in der Nacht zu Samstag überfielen ihn auf dem König-Heinrich-Platz drei unbekannte Räuber.

Die Männer schlugen ihm von hinten einen harten Gegenstand an den Kopf. Der 26-Jährige fiel zu Boden.

Zwei Räuber hielten ihn fest, einer durchsuchte seine Kleidung

Zwei der Räuber hielten ihr Opfer dann fest, der dritte Mann durchsuchte ihn nach Beute.

Mit dem Handy und der Kreditkarte des 26-Jährigen flüchteten die Täter schließlich.

Die Polizei sucht Zeugen.

So hat das Opfer die Räuber beschrieben:

  • 16 - 20 Jahre alt
  • normale Statur
  • zwei trugen eine dunkelgraue Hose, der Ditte eine braune Jacke
  • ein Täter sprach akzentfreies Deutsch, die anderen mit ausländischem Akzent

Kannst du helfen? Dann melde dich bitte bei der Polizei unter 0203 280-0.

(lin)

Mehr Themen:

Udo Lindenberg in Oberhausen: 2,5 Stunden Panikparty mit dem Rock-Gott auf grünen Socken

Tönnies: Warum Schalke Tedesco geholt hat - und nicht Tuchel

Mann liegt leblos in vermeintlicher Brand-Wohnung - 250 Schaulustige behindern die Rettung

„Fidget Spinner, komm jetzt rein!“ – Mann aus den USA soll sein Kind nach Trendspielzeug benannt haben

 
 

EURE FAVORITEN