Duisburg

Männer überfallen Kiosk in Duisburg: Mitarbeiterin beweist viel Mut

Überfall auf einen Kiosk in Duisburg. (Symbolbild)
Überfall auf einen Kiosk in Duisburg. (Symbolbild)
Foto: Friso Gentsch / dpa

Duisburg. Zwei Männer haben am Freitagabend versucht, einen Kiosk in Duisburg zu überfallen. Dazu haben sie die Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schwerer Unfall auf A57 bei Duisburg: Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags

Helikopter-Eltern, eine kämpfende Mutter und ein Sportverein in der Rassismus-Falle: Das bewegte diese Woche Duisburg

-------------------------------------

Mit dem Schneid der Angestellten hatten die Täter allerdings nicht gerechnet: Die Frau wehrte die Räuber ab, sodass sie ohne Beute flüchten mussten.

Die Angestellte beschreibt einen der Täter folgendermaßen: männlich, südländischer Typ, ca. 18-20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, bekleidet mit schwarzem Base-Cap, schwarze Jacke darunter roter Pulli, dunkler, längerer Bart.

Der zweite Mann konnte nicht näher beschrieben werden. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen