Lutz Müller managt jetzt auch die Königsgalerie

Andreas Theurich ist nicht mehr Center-Manager der Königsgalerie. Dies bestätigte Jörg Banzhaf, zuständiger Geschäftsführer der Corio Deutschland GmbH, auf Anfrage der Redaktion. Lutz Müller übernehme neben dem Forum nun auch das Center-Management der Königsgalerie.

Banzha zu den Hintergründen: „Die Königsgalerie ist nicht voll vermietet und funktioniert nicht so gut wie das Forum.“ Es seien einige Fehler gemacht worden. „Zum Beispiel müssen wir uns von der ursprünglichen Idee einer Luxusmall verabschieden. Wir haben deshalb bereits vor einem halben Jahr darüber nachgedacht, wie wir die Königsgalerie zum Laufen bekommen.“ Die Ideen seien allerdings noch nicht spruchreif und müssten auch noch mit der Stadt abgestimmt werden. „Klar ist aber, dass wir nachinvestieren und noch mal mehrere Millionen Euro in die Königsgalerie stecken müssen“, so Banzhaf.

Im Zuge dieser Überlegungen sei die Entscheidung gefallen, das Forum und die Königsgalerie in die Hände eines Center-Managers zu legen. Die Wahl sei dabei auf Lutz Müller gefallen. Er werde nun die Positionierung der beiden Malls aufeinander abstimmen. „Bisher hat es zwei Center-Manager und zwei getrennte Organisationen gegeben, die nicht die Synergien suchen“, so Banzhaf, der nicht verschweigt, dass mit nur noch einem Center-Manager auch Kosten gespart werden.

Lutz Müller selbst ist zuversichtlich, die Königsgalerie auf Kurs zu bringen. „Es ist augenscheinlich, dass wir noch einiges zu tun haben. Allerdings hat sich die Königsgalerie mit Blick auf Besucherzahlen und neuen Mietern zuletzt auch positiv entwickelt.“