Lotto-Spieler im Raum Duisburg gewinnt 7,7 Millionen Euro

Mehr als 7,7 Millionen Euro gab es für sechs Richtige und die passende Superzahl im Lotto.
Mehr als 7,7 Millionen Euro gab es für sechs Richtige und die passende Superzahl im Lotto.
Foto: Arne Dedert/dpa
  • Spieler aus dem Raum Duisburg knackt Lotto-Jackpot: 7,7 Millionen Euro
  • Identität des Gewinners ist noch nicht bekannt
  • Lotto rät: "Nicht alles sofort verprassen"

Duisburg/Münster. Da dürfte jetzt jemand die Korken knallen lassen: Ein Lotto-Spieler im Raum Duisburg hat den Jackpot geknackt. Der anonyme Glückspilz, der seinen Spielschein am Freitag in einer dortigen West-Lotto-Annahmestelle abgegeben hat, traf bei der Ziehung "6aus49" die sechs richtigen Zahlen 18-31-32-33-40-41 - inklusive Superzahl 8. Damit kann er oder sie das Konto jetzt um genau 7.706.862,70 Euro aufstocken - und sich viele Wünsche erfüllen.

[kein Linktext vorhanden]"Nicht alles sofort verprassen", rät Lotto aber seinen Gewinnen. Was auch nur selten der Fall sei: „Unsere Gewinner gehen mit ihrem Geld generell sehr verantwortungsvoll um", berichtet West-Lotto-Pressesprecher Axel Weber am Montagmittag. "Die Fälle, in denen der Gewinn sinnlos verprasst wurde, sind seltener als man denkt."

Nicht bekannt werden

Viele neue Millionäre erfüllten sich langgehegte Wünsche, zum Beispiel ein neues Auto, eine eigene Wohnung oder ein Häuschen im Grünen. Andere gönnten sich die Traumreise, die sie sich bisher nicht leisten konnten. "Und alle legen dabei großen Wert darauf, nicht bekannt werden zu lassen, über welches Vermögen sie inzwischen verfügen", so Weber.

Wer der aktuelle Glückspilz ist, weiß auch Lotto noch nicht. Aber er oder sie wird sich sicherlich bald melden... (we)