Lieblingsgerichte aus Duisburg gesucht

Was isst der Pott? Für die WAZ-Aktion sucht die Redaktion die Lieblingsgerichte der Duisburger.
Was isst der Pott? Für die WAZ-Aktion sucht die Redaktion die Lieblingsgerichte der Duisburger.
Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services
Die WAZ sucht Leser, die ihr Lieblingsgericht vorstellen. Neben Spitzenkoch Dirk Brendel ist auch Anja Lerch in der Jury.

Duisburg.. Viele leckere Rezeptvorschläge liegen schon in der „Redaktionsküche“ der WAZ bei der Aktion „Das isst der Pott“. Noch sucht die WAZ aber weiter nach Duisburgs Lieblingsgerichten. Aus den Einsendungen werden dann von einer Jury die zehn Favoriten ausgewählt, und die WAZ kommt zu den Teilnehmern nach Hause, um zusammen zu kochen.

Ob deftig-würzig mit Blutwurst, Grünkohl oder Kartoffelstampf oder exotisch bis mediterran, zunächst suchen wir zehn Kochrezepte aus Duisburger Küchen. Sie können sich mit Familienspeise ebenso bewerben wie mit Ihrer eigenen Kreation. Dabei geht es nicht um das Drei-Gänge-Menü oder den Festtagsbraten, sondern um Gerichte, die im Alltag frisch zubereitet bei Ihnen auf den Tisch kommen. Schreiben Sie uns gerne dazu, ob es Geschichten, Anekdoten und besondere Kniffe rund um Ihr Rezept gibt. Zum Schnibbeln, Rühren und Braten - und Plaudern bei Ihnen zuhause bringen wir ein Kochgeld sowie Schürze und Kochlöffel als Gastgeschenk mit.

Sauerkraut mit Kartoffel-Püree und Bratwurst

Für die Auswahl der zehn Gerichte haben wir uns kundige Verstärkung in die Jury geholt: Den Duisburger Spitzenkoch und Gastronom Dirk Brendel haben wir schon vorgestellt, ihm zur Seite steht nun die Duisburger Sängerin Anja Lerch. Bei „Voice of Germany“ begeisterte sie Jury wie Publikum, diesmal ist sie selbst Jury-Mitglied. Anja Lerch wird bei der WAZ-Kochaktion „Das isst der Pott“ mit auswählen, welche zehn Duisburger Lieblingsgerichte ins Rennen gehen. Fast ein bisschen enttäuscht war die Sängerin, dass sie „nur“ die Rezeptvorschläge aussuchen soll und nicht auch bei den teilnehmenden Koch-Kandidaten mitkochen und sich an den gedeckten Tisch setzten kann. Denn Kochen macht der Duisburgerin fast so viel Spaß wie Singen und gehört genauso zu ihrem Alltag wie die Musik.

Kein Wunder, bei drei Kindern bleibt die Küche selten kalt. Trotz der vielen Auftritte, Konzerte oder Mitsing-Abende steht Anja Lerch täglich an ihrem Gasherd. Oft muss es aber so schnell gehen, dass Chili con Carne oder Nudeln auf den Tisch kommen. „Ich esse eigentlich alles gerne“, sagt Anja Lerch. Rezeptbuch statt Notenblatt: Von Jamie Oliver lässt sie sich gerne mal inspirieren oder schaut in das uralte Kochbuch mit den Familienrezepten. „Ich achte auf vitaminreiches Essen, das Fleisch kaufe ich beim Bio-Metzger“, berichtet sie und ist richtig gespannt, mit welche Gerichten die Duisburger Küche glänzen wird. Zu den Traditionsgerichten im Hause Lerch zählt übrigens „Räuber Hotzenplotz“, was Deftiges: Sauerkraut mit Kartoffel-Püree und Bratwurst.

Appetit bekommen? Dann schreiben oder mailen Sie uns Ihre Bewerbung. Wir sind richtig ­neugierig und freuen uns darauf, was es bei Ihnen Leckeres zu essen gibt!

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel