Liebe gilt der Bibliothek

Dennis Leiding zeigt sein Bild „Leseratte“.  Foto: Tanja Pickartz
Dennis Leiding zeigt sein Bild „Leseratte“. Foto: Tanja Pickartz
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.. Nicht nur für Petra Dobler-Wahl, seit 2008 für Veranstaltungen und Marketing bei der Stadtbibliothek zuständig, ist die Stadtbibliothek Studierzimmer, zweites Wohnzimmer, ein Stück Familie, kurzum „Eine Liebe fürs Leben...“: So der Titel der kleinen Foto-Ausstellung, für die Petra Dobler-Wahl Nutzer an ihren Lieblingsplätzen in der Zentralbibliothek fotografiert hat; andere Bücherfans reichten Fotos von Lese-Situationen im eigenen Wohnzimmer ein.

Aus den 25 Fotos, die zum Wettbewerb eingereicht wurden und bis zum 3. September im Bibliotheks-Treppenhaus an der Düsseldorfer Straße ausgestellt werden, wählt eine Jury drei Preisträger aus, die Karten fürs Theater, den Zoo oder zu eine Lesung mit Christian Brückner gewinnen. Die Jury besteht aus den vier Buchhändlerinnen, die im Rahmen der Reihe „Duisbuch“ Buchtipps geben.

Alle Altersgruppen vertreten

Besonders schön findet Petra Dobler-Wahl, dass auf den Fotos alle Altersgruppen vertreten sind – vom Neugeborenen, den Nicole Cramer mit in die Zentralbibliothek gebracht hat, bis hin zur Großmutter Christa Strunz, die mit Enkel Felix (5) seinen Lieblingsplatz in der Kinderbibliothek besucht hat.

Dennis Leiding hat Freundin Elena in der Jugendbibliothek lesend zwischen Bücherstapeln fotografiert. Ein Foto zeigt Leander Wahl, der mit mächtigen Gewichtheber-Oberarmen ein Buch hält. Es ist der Sohn von Petra Dobler-Wahl, für die sich ein Kreis schließt: Sie sei von ihrem Großvater schon als Dreijährige mitgenommen worden in die Bibliothek und habe als Sechsjährige ihren ersten Ausweis bekommen.

Ob diese schöne Tradition fortlebt, ist fraglich: In diesem Jahr konnte die Bibliothek nur für 167 000 Euro Medien anschaffen – mehr Geld ist nicht in Sicht (2008 betrug der Anschaffungsetat 900 000 Euro). Der Rückgang der Medien hat sich auf die Zahl der Nutzer bereits ausgewirkt: 2008 kamen noch 670 000 Kunden, 2010 waren es 620 000.

 
 

EURE FAVORITEN