Duisburg

Kommentar: Bundespräsident Steinmeier kommt nach Marxloh - Das ärgert mich

Frank-Walter Steinmeier kommt mit seiner Frau Elke Büdenbender nach Duisburg.
Frank-Walter Steinmeier kommt mit seiner Frau Elke Büdenbender nach Duisburg.
Foto: imago

Duisburg. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geht auf NRW-Tour. Dafür kommt er mit seiner Frau Elke Büdenbender auch nach Duisburg.

Und jetzt rate mal, welchen Stadtteil er in Duisburg besucht. Genau - Marxloh. Der Stadtteil, der Duisburg deutschlandweit Negativ-Schlagzeilen beschert.

Das ärgert mich. Warum wird Duisburg immer auf seinen Problem-Stadtteil reduziert?

Nach einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt besuchen Frank-Walter Steinmeier und seine Frau eine Schrottimmobilie in Marxloh. Dort wird dem Bundespräsidenten die Arbeit der Task Force und das Vorgehen der Stadt gegen Problemhäuser erläutert.

Anschließend geht es in ein Brautmoden-Geschäft zum Gespräch über die Situation des Einzelhandels vor Ort.

Aber Duisburg ist doch so viel mehr als Marxloh! Wir haben den größten Binnenhafen Europas und einen schmucken Innenhafen.

Der Strukturwandel wird im wunderschönen Landschaftspark deutlich und dann haben wir noch zwei sehenswerte Museen, die Kunst aus aller Welt präsentieren.

Duisburgs schöne Seiten

Ich würde mir wünschen, dass bei solchen Besuchen auch Duisburgs schöne Seiten gezeigt werden. Dann kann Steinmeier gerne auch nach Marxloh kommen.

Sonst bleibt wieder nur eins hängen: Duisburg hat ein Problem.

EURE FAVORITEN