Duisburg

Kinderwagen kippt in Linienbus um, Säugling fällt zu Boden

In Neukirchen-Vluyn Vorstellung Vluyner Mai
In Neukirchen-Vluyn Vorstellung Vluyner Mai
Foto: Archivbild Volker Herold / FUNKE Foto Services

Duisburg. Schlimmer Unfall in Duisburg. Am Samstag fiel ein Säugling in einem Linienbus aus seinem Kinderwagen. Der Bus war auf der Aakerfährstraße unterwegs, als er in einen Kreisverkehr fuhr.

Dabei kippte der Kinderwagen um, der zwei Monate alte Säugling fiel zu Boden. Zurück blieb eine üble Platzwunde am Kopf. Ein Notarzt brachte das Baby ins Krankenhaus. Dort wird es seitdem stationär behandelt.

(fel)

Weitere Themen:

Radfahrer stürzt wegen freilaufender Hunde und bricht sich das Schlüsselbein - Halter lügen anschließend die Polizei an

Warum diese Frau glaubt, dass sie das Alkoholverbot in der Duisburger City kippen kann

„Wir dachten erst, sie wollte uns veräppeln“ - Bivsis beste Freundin Alev (14) aus Duisburg erzählt von der Abschiebung

 
 

EURE FAVORITEN