Kinder zündeln in Wohnung am Friemersheimer Markt

In Friemersheim rettete die Feuerwehr am Mittwochmorgen mehrere Tiere aus einer verqualmten Wohnung. Foto: Tom Thöne
In Friemersheim rettete die Feuerwehr am Mittwochmorgen mehrere Tiere aus einer verqualmten Wohnung. Foto: Tom Thöne
Foto: WAZ FotoPool
Die Duisburger Feuerwehr musste am Mittwochmorgen einen Brand in einem Mehrfamilienhaus am Friemersheimer Markt löschen. Verursacht haben das Feuer wohl Kinder, die gezündelt haben. Die Einsatzkräfte retteten mehrere Hunde aus der Wohnung.

Duisburg.. Kinder haben am Mittwochmorgen (10. August) mit Feuer gespielt und in einer Wohnung am Friemersheimer Markt eine Matratze in Brand gesteckt. Als diese sich entzündet hatte, liefen die Kinder zur Nachbarin und beichteten die Tat. Da die Wohnungstür hinter den Kindern zugefallen war, blieben die Hunde der Familie in der Wohnung zurück.

Feuerwehr öffnete die Tür

Die Feuerwehr öffnete die Tür, befreite die Hunde aus der verqualmten Wohnung und löschte das Feuer. Eines der Tiere musste kurzfristig mit einem Luftschlauch beatmet werden, heißt es im Bericht der Polizei. Die Kinder blieben unverletzt. Sachschaden entstand lediglich an der Matratze des Kinderbettes.

EURE FAVORITEN