Jugendliche prügelten auf Ordnungskräfte ein

Das Füttern von Tauben ist in Duisburg verboten.
Das Füttern von Tauben ist in Duisburg verboten.
Foto: WAZ

Duisburg. Erschreckend aggressiv reagierten am Montag zwei türkische Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren auf der Königstraße, nachdem sie von zwei Männern des Ordnungsamtes darauf hingewiesen worden waren, dass es verboten ist, Tauben zu füttern.

Laut Aussagen der Ordnungskräfte griffen die Jugendlichen unvermittelt mit Tritten und Schlägen an. Den Mitarbeitern des Amtes gelang es zwar trotz heftiger Gegenwehr einen der beiden in Schach zu halten, doch der andere randalierte weiter und trat und schlug immer wieder auf die Ordnungskräfte ein.

Bis die herbeigerufene Verstärkung, auch durch Polizeikräfte, die eigentlich eine Demonstration am Averdunkplatz begleiten sollten, die Prügelei beendete. Ein Ordnungsamtsmitarbeiter wurde so schwer am Kopf verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Gegen die beiden Jugendlichen wurde Anzeige erstattet wegen gefährlicher Körperverletzung.

„Das ist wirklich sehr unschön, was das passiert ist“, kommentierte ein Stadtsprecher das Geschehen gegenüber der NRZ. „Aber in dieser Heftigkeit ist das in den vergangenen Jahren der einzige Vorfall dieser Art auf unserer Haupteinkaufsstraße.“ (U.S.)

 
 

EURE FAVORITEN