Janusz-Korczak-Haus wird eröffnet

Duisburg wird der Sitz des Janusz-Korczak-Hauses Nordrhein-Westfalen. Die Europäische Janusz-Korczak-Akademie und die Jüdische Gemeinde eröffnen das Bildungsinstitut feierlich am Freitag, 15. April, im jüdischen Gemeindezentrum am Innenhafen. Sitz der Akademie ist an der Lehrerstraße in Neumühl.

Die Europäische Janusz-Korczak-Akademie ist eine 2009 in München gegründete Bildungseinrichtung, die bisher bundesweit über zwei Janusz-Korczak-Häuser verfügt. Nach München und Berlin wird nun der dritte Standort in Duisburg eröffnet, von dem aus das Programm der Akademie auch für NRW zugänglich gemacht werden soll. „Auch und besonders in NRW stellt die Akademie mit ihrer jahrelangen Erfahrung im interkulturellen und interreligiösen Bereich eine bedeutende Bereicherung der lokalen und regionalen Bildungsarbeit in kultureller Vielfalt dar“, so Programmleiterin Sofia Sokolov und Alexander Drehmann, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde.

Zur Eröffnung am 15. April referiert Rabbiner Dani Fabian aus Berlin über das Akademie-Jahresthema „Erziehung zu Respekt statt Erziehung zu Hass“. Im Anschluss findet der traditionelle Schabbatgottesdienst statt.

EURE FAVORITEN