Ingrid Fitzek wird wohl OB-Kandidatin der Grünen in Duisburg

Alfons Winterseel
Die Grünen werden wohl die ehemalige Landtagsabgeordnete Ingrid Fitzek für die OB-Wahl nominieren.
Die Grünen werden wohl die ehemalige Landtagsabgeordnete Ingrid Fitzek für die OB-Wahl nominieren.
Foto: WAZ FotoPool
Ingrid Fitzek ist die Kandidaten der Grünen für das Amt des Oberbürgermeisters in Duisburg. Die ehemalige Landtagsabgeordnete ist seit 2006 Gleichstellungsbeauftragte der Uni Duisburg-Essen. "Ich stelle mich der Aufgabe und freue mich über den breiten Zuspruch" sagte sie unserer Zeitung.

Duisburg. Die ehemalige Landtagsabgeordnete Ingrid Fitzek soll grüne OB-Kandidatin werden. Darauf verständigten sich am Mittwoch Fraktion und Kreisvorstand nach einem intensiven Gedankenaustausch über die bisher genannten Kandidaten.

„Ich stelle mich der Aufgabe und freue mich über den breiten Zuspruch, den ich erhalten habe“, sagte sie der WAZ. Am kommenden Dienstag wird sie sich der Mitgliederversammlung stellen.

Gleichstellungsbeauftragte der Universität Duisburg-Essen

Die 53-jährige diplomierte Sozialwissenschaftlerin war von 1995 bis 2000 Landtagsabgeordnete und wissenschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Außerdem war sie Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung.

Seit 2006 ist sie Gleichstellungsbeauftragte der Universität Duisburg-Essen und in dieser Funktion u.a. an allen Personalentscheidungen beteiligt und „weiß um die Managementaufgaben einer Großorganisation“. Als Leiterin des Büros für Gleichstellung und Elternservice ist sie Vorgesetzte von über 20 Mitarbeitern.