Duisburg

In Duisburg tut sich etwas! Ehemaliges C&A-Kaufhaus könnte Schlüsselimmobilie für die Altstadt werden

Könnte bald in neuem Glanz erstrahlen: Das ehemalige C&A-Kaufhaus in der Duisburger Altstadt.
Könnte bald in neuem Glanz erstrahlen: Das ehemalige C&A-Kaufhaus in der Duisburger Altstadt.
Foto: Durian GmbH
  • In Duisburgs Altstadt tut sich etwas
  • Im ehemaligen C&A-Kaufhaus sollen Verkaufs- und Büroflächen entstehen
  • Das Gebäude könnte als Schlüsselimmobilie eine enorme Zugkraft entwickeln

Duisburg. In der Duisburger Altstadt tut sich etwas! Seit knapp acht Jahren steht das alte C&A-Gebäude an der Münzstraße 48 leer. Nun hat sich seit Anfang Januar ein Käufer für die Immobilie gefunden.

Das Münchener Unternehmen FCR Immobilien möchte auf 11.000 Quadratmetern einen Mix aus Verkaufs - und Bürofläche einrichten. Nach Angaben des Unternehmens seien bereits 7.000 Quadratmeter vermietet, dies entspreche 60 Prozent der gesamten Fläche.

Stadt Duisburg sieht Kauf des C&A-Kaufhauses positiv

Die Arbeiten sollen schon bald beginnen und im dritten Quartal 2019 abgeschlossen sein. „Jede Entwicklung in der Altstadt sieht die Stadt Duisburg positiv“, verkündet ein Sprecher der Stadt. „Es tut sich einiges in der Altstadt, wenn auch teils noch Leerstand herrscht.“

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Blind durch die Flammen: So hart ist die Feuerwehr-Ausbildung in Duisburg

Brutaler Schläger prügelte Mutter (43) und Tochter (13) mit Stange krankenhausreif - Jetzt sucht ihn die Duisburger Polizei mit diesem Foto

So viel musst du zahlen, wenn du das vegane Restaurant „Krümelküche“ auf Ebay-Kleinanzeigen kaufen willst

-------------------------------------

Auch FCR Immobilien sehen den Kauf der Immobilie als Gewinn. In der hauseigenen Zeitschrift schreibt die Firma dazu:

„Nicht weit vom Hafen entfernt hat das Unternehmen ein ehemaliges C&A Gebäude in hervorragender Innenstadtlage erworben.“ Und weiter: „Das Objekt befindet sich mitten in der Duisburger Fußgängerzone an einer gut sichtbaren Stelle und hat das Potenzial, mit den entsprechenden Mietern zum beliebten Kundenmagneten zu werden.“

„Schlüssel-Immobilien“ können Zugkraft in Altstadt entfachen

„Fakt ist, dass die C&A-Immobilie ebenso wie die P&C-Immobilie Schlüssel-Immobilien für die Altstadt darstellen“, betont Annegret Angerhausen-Reuter von der Duisburger Wirtschaftsförderung die Bedeutung des Standorts. Durch eine erfolgreiche Vermarktung der Immobilie könnte sich eine immense Zugkraft für das Quartier entfalten. Davon könnten auch angesiedelte kleine Geschäfte und Unternehmen profitieren.

Die geplanten Büroräume in den oberen Etagen des ehemaligen Kaufhauses seien gut. So könnten Mitarbeiter in der nahliegenden Gastronomie Mittagessen gehen oder einkaufen.

Details stehen noch nicht fest

Außerdem entstehen laut Angerhausen-Reuter neue Arbeitsplätze, die Duisburg gut gebrauchen kann. Somit bildet die Wiederbelebung der Schlüsselimmobilie einen enormen Gewinn für die gesamte Altstadt.

Ob sich Gastronomie oder Einzelhandel im Erdgeschoss niederlässt, steht noch nicht fest. FCR Immobilien antwortete auf Anfrage von DER WESTEN: „Noch gibt ein keine fixen Gespräche.“ Lange dürfte es allerdings nicht mehr dauern, bis die ersten Geschäfte bekannt gegeben werden.

 
 

EURE FAVORITEN