Duisburg

Im Video: So geht es dem kleinen Wisent-Baby im Duisburger Zoo

Wir besuchten das Wisent-Baby im Duisburger Zoo

Im Dezember 2017 kam das kleine Wisent zur Welt. Jetzt futtert es sich zu einem stattlichen Wisent heran.

Im Dezember 2017 kam das kleine Wisent zur Welt. Jetzt futtert es sich zu einem stattlichen Wisent heran.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Der Wisent ist ein richtiges Kraftpaket mit kräftiger Schulterregion, erhöhtem Widerrist und breit angesetztem, meist gesenktem Kopf, der ehemals weite Teile Europas bevölkerte.

Doch durch die menschliche Besiedlung und der damit verbundenen Rodung der Wälder wurde der Wisent zu Beginn des letzten Jahrhunderts in seinem gesamten Verbreitungsgebiet ausgerottet.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Welche Liga und wo liegt eigentlich Duisburg Süd? Wir beantworten die Fragen, die Menschen bei Google über Duisburg stellen

Werden die Weißen Riesen in Duisburg doch nicht gesprengt? Warum die Landesbauministerin plötzlich Zweifel hat

• Top-News des Tages:

20 Tonnen schwerer Abrissbagger droht von Haus in Bochum-Wattenscheid zu stürzen

Rätselhafter Mann im Eisbärkostüm tauchte in Essen jahrzehntelang immer wieder auf - das steckt dahinter

-------------------------------------

Die Population in Menschenobhut wuchs aber wieder schnell an, sodass 1952 die ersten gezüchteten Wisente in einem neu geschaffenen Nationalpark in Polen ausgewildert werden konnten.

Zoo züchtet die Wisente

Auch der Zoo Duisburg will die Art erhalten und freut sich, dass jetzt wieder die Zucht geglückt ist. Die 14-jährige Wisentkuh Pogoda brachte am 17. Dezember 2017 ein weibliches Jungtier zur Welt. Der 15-jährige Vater Plucik wacht nun noch achtsamer über seine Herde am Kaiserberg.

Das Kalb ist der erste Zuchterfolg nach über 3 Jahren Zuchtpause. Traditionsgemäß wurde das Kalb, wie bei allen in Duisburg geborenen Wisenten, auf einem Namen mit „DU“ am Anfang getauft: Dunewa. Tagsüber ist zu sehen, wie das Kalb die Außenanlage erkundet.

Wir besuchten das kleine Jungtier und schauten, wie es wächst und gedeiht.

 

EURE FAVORITEN