Duisburg

Darum kreiste am Mittwochabend ein Hubschrauber der Bundespolizei über Duisburg-Rheinhausen

Über Duisburg-Rheinhausen kreiste am Mittwochabend ein Hubschrauber der Bundespolizei. (Symbolbild)
Über Duisburg-Rheinhausen kreiste am Mittwochabend ein Hubschrauber der Bundespolizei. (Symbolbild)
Foto: imago

Duisburg. Fast eine Stunde lang kreiste am Mittwochabend ein Hubschrauber der Bundespolizei über Duisburg-Rheinhausen. Zusätzlich war die Feuerwehr in Rheinhausen im Einsatz. Was war da los?

------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Jobcenter Duisburg mit Aktionen gegen Sozialbetrug: Luxus-Autos bleiben beschlagnahmt

Radfahrerin (55) wird in Duisburg von Betonmischer erfasst und stirbt

• Top-News des Tages:

Gelsenkirchen: Mädchen (14) wird von Mann (36) belästigt - als die Polizei helfen will, eskaliert die Situation

Lebensgefährliches Manöver auf A43: BMW-Fahrer bremst Rettungswagen 20 Kilometer lang aus

-------------------------------------

„Gegen 21 Uhr hat der Triebfahrzeugführer eines Zuges auf der Höhe des Mühlenbergs Brandgeruch wahrgenommen und einen Alarm abgesetzt“, erklärt ein Sprecher der Bundespolizei auf Nachfrage von DER WESTEN. Der darauffolgende Zug durfte danach nur auf Befehl fahren, die Feuerwehr eilte zur vermuteten Brandstelle.

Hubschrauber der Bundespolizei über Duisburg-Rheinhausen: Das war der Grund

Der Hubschrauber der Bundespolizei sei gerade in der Nähe gewesen, so der Sprecher weiter. Die Bundespolizisten hätten die Kollegen der Feuerwehr unterstützt und aus der Luft nach eventuellen Brandherden gesucht.

Letztlich entdeckten die Einsatzkräfte einen bereits gelöschten Brand in einem Schrebergarten in der Nähe. Daher wurde der Einsatz um 21.53 Uhr beendet. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen