Duisburg

Horror bei diesen Minusgraden: Duisburger Mieter seit sieben Tagen ohne Heizung

Nina Stocks steht vor dem Haus, das momentan eine defekte Heizung hat.
Nina Stocks steht vor dem Haus, das momentan eine defekte Heizung hat.
Foto: privat

Duisburg. Draußen ist es bitterkalt. Die Minus-Temperaturen machen allen zu schaffen. In Duisburg-Meiderich bibbern die Mieter in einem Achtfamilienhaus. Denn hier ist seit sieben Tagen die Heizung kaputt.

In dem Haus an der Straße Von-der-Mark mit der Nummer 66 wohnt auch Mieterin Nina Stocks. Sie sagt: „Wir mussten uns alle Heizlüfter kaufen. Damit es einigermaßen warm wird. Aber auf dem Dachboden wird es damit auch nicht richtig warm. Sechs Grad ist es kalt. Da kann man nicht richtig schlafen.‟

Haus gehört ehemaligem MSV-Spieler

Das Haus gehört dem ehemaligen MSV-Spieler Rudi Seliger (66). Wir erreichen ihn zu Hause und sprechen mit ihm über die Situation der Mieter. Rudi Seliger sagt: „Die neue Heizung wurde umgehend bestellt. Die alte war nicht mehr zu reparieren. Erst heute am Donnerstag wurde sie angeliefert. Momentan wird sie eingebaut. Ich gehe davon aus, dass die Heizung morgen wieder funktioniert.‟

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Duisburg: Jetzt kommt er endlich zum Antrittsbesuch

Wie ist der Stand bei den Problemhäusern in Duisburg? Wie viele gibt es noch? Wie geht's weiter?

• Top-News des Tages:

Sex mit einer Stute – Pferdebesitzer erwischt Mann bei grausiger Tat

Stromausfall in Teilen des Limbecker Platzes und im Nordviertel

-------------------------------------

Und er sagt auch: „Wenn es morgen nichts wird, arbeiten die Klempner durch. Auch am Wochenende. Das Haus muss wieder warm werden.‟

Ganz billig ist die neue Heizung nicht: 14 000 Euro kostet sie den Vermieter.

Mieter wollen Stromkosten ersetzt haben

Mieterin Nina Stocks will, dass der Vermieter die Stromrechnung für diese Woche übernimmt. Aber Seliger sagt: „Dafür sparen die Mieter doch gerade die Heizkosten, die sie sonst zahlen würden. Außerdem spart die neue Heizung richtig. 17-20 Prozent weniger Heizkosten erwartet die Mieter, wenn sie einmal läuft. ‟

 
 

EURE FAVORITEN