Duisburg

Massenschlägerei zwischen 20 bis 30 Personen - Großaufgebot der Polizei in Duisburg

Massenschlägerei in Duisburg.
Massenschlägerei in Duisburg.
Foto: Funke Foto Services

Duisburg. In Duisburg ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen 20 bis 30 Personen gekommen. Das teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Gegen 20.30 Uhr sollen am Bürgermeister-Bongartz-Platz in Homberg die Personen aufeinander losgegangen sein. Dabei wurde eine Person leichtverletzt.

Laut Zeugenaussagen sollen auch Holzlatten eingesetzt worden sein.

Einige Personen sind flüchtig. Die Polizei fahndet derzeit nach ihnen.

Der Auslöser des Streits ist am Sonntagabend noch unklar. Genaue Angaben zu den Identitäten oder ob auch Frauen beteiligt waren, hat die Polizei wegen der noch laufenden Ermittlungen noch nicht bekannt gegeben.

---------------------------------------------------

• Mehr Themen:

Über 5 Stunden Vollsperrung und 13 Kilometer Stau - Mazda-Fahrer (20) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Nach verhinderter Randale zwischen Schalke - Fans und HSV-Anhängern: Polizei wird von HSV-Fans angegriffen

Polizei verhindert Anreise gewaltbereiter BVB-Fans zum Derby auf Schalke

---------------------------------------------------

Wir halten dich auf dem Laufenden.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen