Duisburg

Großalarm: Silber-Regen prasselt auf Duisburg nieder - Was war der glitzernde Niederschlag?

Der silberne Regen ging zunächst nahe eines Stadtfests in Duisburg Laar hinunter.
Der silberne Regen ging zunächst nahe eines Stadtfests in Duisburg Laar hinunter.
Foto: Justin Brosch
  • Gäste eines Straßenfestes hatten den Regen entdeckt
  • Die Feuerwehr und das Umweltamt nahmen sofort Proben
  • Thyssen Krupp war für den Staub verantwortlich

Duisburg. Schauer gab es am Samstag im Pott genug, der silbrig-glitzernde Niederschlag, der in Duisburg Laar vom Himmel kam, war dann aber doch ziemlich ungewöhnlich. Gäste eines Straßenfestes hatten gegen 20 Uhr den komischen Regen als erstes bemerkt und alarmierten die Feuerwehr.

Die nahm zusammen mit dem Landesamt für Umweltschutz Proben an der Straße „An der Vogelweide“. Es konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass der Regen schädlich für die Gesundheit sein könnte.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Fast in Düsseldorf wohnen, aber günstiger? Wir sagen dir, wo du hinziehen solltest

Ja oder Nein zum Designer Outlet? Diese Aufsteller verwirren die Duisburger

-------------------------------------

Der Staub wurde auch in anderen Teilen des Stadtgebiets gefunden. Die Analyse mehrerer Proben durch das Umweltamt konnte schließlich Entwarnung geben. Es handelte sich ungefährlichen Staub.

Dieser wurde durch die Anlagen von Thyssen-Krupp in die Luft gepumpt. Auch die Gefahren-App „Nina“ gab gegen 0 Uhr Entwarnung.

 
 

EURE FAVORITEN