Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Kündigung

Gebag-Chefin Wolf-Kröger will 1,1 Millionen Euro Abfindung

27.01.2012 | 11:35 Uhr
Marianne Wolf-Kröger kämpft juristisch gegen ihre fristlose Kündigung bei der Gebag.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   Im Dezember 2011 erhielt die damalige Geschäftsführerin der Duisburger Wohnungsbaugesellschaft Gebag ihre fristlose Kündigung. Nun kämpft sie juristisch dagegen an - und fordert 1,1 Millionen Euro Abfindung. Doch die Gebag scheint nicht gewillt zu sein, diese Summe zu überweisen.

So schnell wie ursprünglich gewünscht scheint der Abschied von Marianne Wolf-Kröger als Geschäftsführerin der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gebag nicht über die Bühne zu gehen. Sie kämpft juristisch gegen die fristlose Kündigung ihres Vertrags, der eigentlich bis 2014 laufen sollte.

Wie die NRZ erfuhr, fordert Marianne Wolf-Kröger 1,1 Millionen Euro inklusive Einzahlungen in die Altersvorsorge. Die Gebag scheint nicht gewillt zu sein, ihr diese beträchtliche Summe zu überweisen. Irritiert ist der Aufsichtsrat nach NRZ-Informationen auch darüber, dass sie ohne ihren damaligen Mitgeschäftsführer Dietmar Cremer einen folgenschweren Küppersmühle-Vertrag mit dem Sammlerehepaar Ströher unterschrieben hat.

Video
Die Animation zeigt, wie der Quader auf das Dach der Küppersmühle im Duisburger Innenhafen kommt.

Jener Vertrag besagt, dass die Gebag 5000 Euro Strafe für jeden Tag zahlen muss, den der Erweiterungsbau nicht zum Stichtag 31. Dezember 2011 auf der Küppersmühle steht. Das wären bis zum heutigen Zeitpunkt 135.000 Euro. Diesen Vertrag sollen Wolf-Kröger und ein Prokurist des Unternehmens, aber halt nicht ihr damaliger Mitgeschäftsführer Cremer, unterschrieben haben. Über das gesamte Vertragswerk und die Zukunft des Museums verhandelt zur Zeit der neue, von den Banken eingesetzte Gebag-Geschäftsführer Utz Brömmelkamp mit den Ströhers, um zu retten, was noch zu retten ist.

Skandalbaustelle Küppersmühle in...

Kommentare
01.02.2012
21:37
Gebag-Chefin Wolf-Kröger will 1,1 Millionen Euro Abfindung
von riegelrudi | #17

Es reicht: http://www.wahrheit-fuer-duisburg.info/?p=11

Funktionen
Aus dem Ressort
Großer Unmut bei MSV-Fans über Ticketverkauf für Pokalspiel
Fan-Ärger
Das DFB-Pokalspiel des MSV Duisburg gegen Schalke 04 ist so gut wie ausverkauft. Der Unmut über das Ticketsystem hält weiter an. Einige Reaktionen.
Großer Unmut bei MSV-Fans über Ticketverkauf für Pokalspiel
Fan-Ärger
Das DFB-Pokalspiel des MSV Duisburg gegen Schalke 04 ist so gut wie ausverkauft. Der Unmut über das Ticketsystem hält weiter an. Einige Reaktionen:
Bissiger Rottweiler hätte einen Maulkorb tragen müssen
Hunde-Angriff
Kleinkind wurde in Duisburg von Rottweiler angefallen und schwer verletzt. Ordnungsamt hatte nur der Hundehalterin selbst Ausnahmegenehmigung erteilt.
Braucht die Duisburger City wirklich vier neue Hotels?
Baupläne
Am Duisburger Hauptbahnhof sind vier neue Hotels geplant. Der Hotel- und Gaststättenverband warnt vor Preisverfall und Verdrängung.
MSV-Aufstiegsdoku läuft zweimal im Duisburger Filmforum
Kino
Es gibt einen neuen Dokumentarfilm, der den Fall und Aufstieg des MSV Duisburg in den vergangenen zwei Jahren nachzeichnet. Das Filmforum zeigt ihn.
Fotos und Videos
Viel Geduld für Pokal-Karten
Bildgalerie
MSV Duisburg
BSV 1856 Walsum
Bildgalerie
Schützenfest
Weisse Bescheid - Was ist ein Bollesch?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
Hitze im Westen
Bildgalerie
Wetter
article
6288191
Gebag-Chefin Wolf-Kröger will 1,1 Millionen Euro Abfindung
Gebag-Chefin Wolf-Kröger will 1,1 Millionen Euro Abfindung
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/gebag-chefin-wolf-kroeger-will-1-1-millionen-euro-abfindung-id6288191.html
2012-01-27 11:35
Gebag, Küppersmühle, Duisburg, Wolf-Kröger, Kündigung, Abfindung
Duisburg