Garantie für jetzige Mathe-Studenten in Duisburg

Foto: Hans Blossey

Duisburg.. In den Streit um die zukünftige Unterbringung der mathematischen Fakultät an der Uni Duisburg-Essen kommt langsam aber sicher Bewegung: Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke erklärte, dass Mathe-Studierende, die jetzt in Duisburg eingeschrieben sind, nach derzeitigem Planungsstand „ihr Studium ordnungsgemäß und vollständig am Duisburger Campus fortsetzen und auch abschließen können“. Das falle unter das Prinzip der „Campusgarantie“. Wer ab dem Wintersemester 2012/13 sein Mathe-Studium beginne, soll alle Lehrveranstaltungen am Essener Campus belegen können. An der UDE sind in den sieben verschiedenen Mathe-Studiengängen rund 3700 Studierende eingeschrieben – knapp 15 Prozent davon am Campus Duisburg.

„Mit der Zusammenlegung wollen wir eine der wichtigsten Erwartungen und Hoffnungen erfüllen, die sich mit der Hochschulfusion 2003 verbunden haben: nämlich die einzelnen Fachdisziplinen durch Bündelung und Konzentration an einem Ort zu stärken“, sagte Radtke.

Die mathematische Fakultät der UDE genießt einen sehr guten Ruf und gehört laut einem Forschungsranking international zur Spitzengruppe in mehreren Fächern.