Duisburg

Frauenleiche im Duisburger Hafenbecken entdeckt - Polizei steht vor einem Rätsel

Taucher der Duisburger Feuerwehr bargen eine Wasserleiche im Südhafen.(Symbolbild)
Taucher der Duisburger Feuerwehr bargen eine Wasserleiche im Südhafen.(Symbolbild)
Foto: Feuerwehr Duisburg/Tobias Roling

Duisburg. Grausamer Fund in Duisburg: Am Samstagmorgen gegen 11 Uhr eilten Feuerwehr und Polizei zum Duisburger Hafen. Ein Einsatz von Tauchern der Feuerwehr brachte die traurige Gewissheit: Eine weibliche Wasserleiche trieb im Südhafen.

Es sollte nicht der einzige Einsatz an diesem Samstag bleiben.

Identität der Wasserleiche noch unklar

Taucher entdeckten die leblose Frau und konnten sie aus dem Wasser bergen. Die Einsatzkräfte übergaben die Leiche noch vor Ort der Wasserschutzpolizei.

Es handelt sich nach Angaben der Polizei um eine im Jahr 1949 geborene Frau. Nähere Informationen zur Identität der Frau liegen derzeit nicht vor. Warum die Frau im Hafen trieb, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

So lief die Demo von Pegida und „Mütter gegen Gewalt“ in Duisburg

Duisburgerin im DSDS-Finale: Pietro Lombardi verrät seinen Favoriten!

• Top-News des Tages:

Tödliche Bluttat in Oberhausener Bus – Zeuge weint so bitterlich, dass auch dem Angeklagten Ramadan K. die Tränen kommen

„Steeler Jungs“: Rund 80 Hooligans patrouillieren durch Fußgängerzone in Essen-Borbeck

-------------------------------------

Passanten retten Frau im Duisburger Innenhafen

Nach dem Fund der Wasserleiche wurde die Polizei wurde zu einem weiteren Hafeneinsatz gerufen. Als die Beamten im Duisburger Innenhafen eintrafen, hatten Passanten auf Höhe der Schwanentorbrücke bereits eine Frau aus dem Wasser gezogen.

Sie wurde dann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Auch in diesem Fall ist unklar, wie die Frau ins Hafenbecken gelangen konnte. (mj)