Fernbusbahnhof erst 2017

Der neue Fernbusbahnhof an der Mercatorstraße wird nicht wie zunächst geplant schon in diesem Jahr fertig, sondern erst im Mai 2017, so dass bis dahin weiter das Provisorium auf der Neudorfer Ostseite des Hauptbahnhofes angefahren wird. Grund ist die verzögerte Ausschreibung für die Kanalisierung.

Erst jetzt rücken die Wirtschaftsbetriebe auf die Baustelle. Sie beginnen Ende der Woche mit den Arbeiten für einen neuen Kanal, über den der ehemalige Grünstreifen zwischen der Mercatorstraße und der A 59 nicht verfügt. Deshalb wird nun in der neuen Straßenfläche ein Mischwasserkanal mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern verlegt. Die Kanalarbeiten sollen bis Oktober dauern. Erst danach erfolgt der Straßenbau, der im Mai 2017 enden soll.

Der neue Fernbusbahnhof soll neben dem Intercity-Hotel auf einer Fläche von 4000 qm entstehen und über acht Haltebuchten mit Wartehäuschen verfügen. Dazu kommen 14 Kurzzeitparkplätze. Die Gesamtkosten liegen bei 1,7 Millionen Euro. Immer noch offen ist auch der Start der privaten Service-Station für den Fernbusbahnhof. Es gibt noch kein Betreibermodell.

 

EURE FAVORITEN