Duisburg

Europawahl in Duisburg: SPD mit dramatischen Verlusten, auch CDU kassiert Klatsche

Das sind die Ergebnisse der Europawahl 2019 in Duisburg. (Symbolbild)
Das sind die Ergebnisse der Europawahl 2019 in Duisburg. (Symbolbild)
Foto: dpa

Duisburg. Vom 23. bis zum 26. Mai findet in diesem Jahr die Europawahl 2019 statt. Alle fünf Jahre können die Unionsbürger ihr Kreuzchen setzen.

Und 2019 haben die Wähler sich bei der Europawahl dazu entschieden, ein Beben durch die Parteienlandschaft zu schicken-. Hier die Ergebnisse nach 380 von 380 Bezirken:

  • CDU: 19,9 Prozent
  • SPD: 24,5 Prozent
  • Grüne: 19,5 Prozent
  • AfD: 12,0 Prozent
  • Linke: 5,8 Prozent
  • FDP: 5,2 Prozent
  • Die Partei: 3,0 Prozent

Das vorläufige Ergebnis der Europawahl 2019 für Deutschland wird noch am Wahlsonntag bekanntgegeben, allerdings erst, wenn die Wahl in allen EU-Mitgliedsstaaten beendet ist.

Die endgültigen Ergebnisse in den Kreisen und kreisfreien Städten werden am Tag nach der Wahl ermittelt. Wie Duisburg bei der Europawahl 2019 gewählt hat, liest du dann hier am 26. Mai 2019. Ab 19 Uhr werden die ersten Ergebnisse für die einzelnen Städte erwartet.

------------------------------------

• Mehr zur Europawahl 2019:

Warum bei der Europawahl 2019 diesmal alles anders ist

Ist die Europawahl undemokratisch?

Europawahl 2019: Termin, Kandidaten – hier alle Infos

Europawahl 2019: Hier geht's zum Wahlomat

-------------------------------------

Ergebnisse der letzten Europawahl im Jahr 2014 in Duisburg

Die SPD ging bei der vergangenen Europawahl als Sieger hervor. Sie Sozialdemokraten holten knapp 40 Prozentpunkte. Die CDU blieb zweitstärkste Kraft, verlor aber ein paar wenige Stimmen. Hier siehst du die Ergebnisse der Wahl 2014 in Duisburg:

  • SPD: 40,8 Prozent (+5,7 Prozent)
  • CDU: 25,0 Prozent (-3,5 Prozent)
  • Grüne: 7,9 Prozent (-3,4 Prozent)
  • AfD: 7,2 Prozent (2009 noch nicht gegründet)
  • FDP: 2,7 Prozent (-5,7 Prozent)
  • Andere: 16,4 Prozent ( -0,3 Prozent)

Insgesamt waren 336.313 Duisburger wahllberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,6 Prozent (+8,9 Prozent). (js)

 
 

EURE FAVORITEN