Enzweiler zum neuen CDU-Fraktionschef gewählt

Rainer Enzweiler ist der neue CDU-ratsfraktionschef in Duisburg.
Rainer Enzweiler ist der neue CDU-ratsfraktionschef in Duisburg.
Foto: Andre Wilms
Der Hamborner Rainer Enzweiler ist neuer Fraktionsvorsitzender der CDU im Duisburger Rat.

Duisburg.. Der 65-Jährige setzte sich mit 13 gegen 10 Stimmen und zwei Enthaltungen gestern Abend in der Fraktions-Abstimmung gegen den Buchholzer Thomas Susen durch, den viele als Nachfolger von der in den Landtag gewechselten Petra Vogt erwartet hatten.

Auch Enzweiler mag der Erfolg überrascht haben. Susen galt als der diplomatischere Kandidat, Enzweiler agiert dagegen häufiger nach der Devise „rau, aber herzlich“ und sagt selber: „Wenn ich schreiendes Unrecht sehe, werde ich mal etwas lauter. Grundsätzlich, auch im Beruf, pflege ich aber einen anderen Ton“, so der Rechtsanwalt, der als Politiker von altem Schrot und Korn seit 1999 Ratsherr ist. Enzweiler räumte ein, dass er auch mal „unbequem“ sein kann, „weil ich unbequeme Wahrheiten ausspreche“. Wichtig ist ihm: „Thomas Susen wurde durch die Wahl nicht beschädigt.“ Der unterlegene Buchholzer bleibt Fraktionsvize. Zur 2. Stellvertreterin wählte die Fraktion Gabriele Partenheimer aus Rumeln-Kaldenhausen, die sich im zweiten Wahlgang gegen Elmar Klein durchsetzte.

Duisburg braucht Antworten

„Ich stehe für einen gewissen Neuanfang. Wir haben bei den letzten Wahlen was auf die Mütze bekommen. Daraus müssen wir lernen und uns jetzt stabilisieren. Ja, wir sind jetzt in der Opposition, aber wir werden unsere Politik an der Sache orientieren“, erklärte Enzweiler gegenüber der WAZ nach seiner Wahl. Duisburg brauche Antworten auf die großen Probleme, vor allem bei den Stadtfinanzen: „Da ist auch Wirtschaftskompetenz gefordert“, so Enzweiler.

„Ich will sachliche Lösungen“, betont der 65-Jährige. Auch mit den anderen Fraktionen. Dazu verweist der Hamborner auf das Factory Outlet, für das er letztlich auch die anderen Parteien habe gewinnen können. Zu SPD-OB Link sagt er: „Ich kenne Sören schon lange. Wir haben ein unbelastetes Verhältnis.“

 
 

EURE FAVORITEN