Ein Verletzter bei Massenschlägerei in Duisburg-Marxloh

Die Duisburger Polizei musste mit 13 Streifenwagen zur Wiesenstraße ausrücken. Dort hatte es eine Massenschlägerei gegeben.
Die Duisburger Polizei musste mit 13 Streifenwagen zur Wiesenstraße ausrücken. Dort hatte es eine Massenschlägerei gegeben.
Foto: WAZ FotoPool
Ein Großaufgebot der Polizei war nötig, um an der Wiesenstraße in Duisburg eine Prügelei von mehr als 20 aggressiven Personen zu schlichten.

Duisburg.. Mit einem Großaufgebot musste die Duisburger Polizei am frühen Mittwochabend eine Massenschlägerei im Stadtteil Marxloh schlichten. Weshalb sich die mehr als 20 Personen, denen sich die Polizisten plötzlich gegenüber sahen, in die Haare bekommen haben, ist aber nicht bekannt.

Um die Streithähne, die sich auf offener Straße prügelten, zu schlichten waren insgesamt 13 Streifenwagen an der Wiesenstraße im Einsatz. Ein 57-Jähriger kam mit Prellungen und einer leichten Gehirnerschütterung ins Krankenhaus, die anderen Beteiligten mussten den Ort des Geschehens nach Aufforderung der Polizei verlassen. Gegen sie wird nun zudem wegen Körperverletzung ermittelt. (we)

EURE FAVORITEN