Duisburg

Duisburg: Fünf Männer streiten sich auf offener Straße - dann fallen Schüsse

In Duisburg haben sich auf offener Straße fünf Männer gestritten. Laut eines Zeugenberichts sollen auch Schüsse gefallen sein. (Symbolbild)
In Duisburg haben sich auf offener Straße fünf Männer gestritten. Laut eines Zeugenberichts sollen auch Schüsse gefallen sein. (Symbolbild)
Foto: dpa

Duisburg. Ein kurioser Vorfall hat sich am Donnerstagnachmittag ereignet: Ein Mann hat gegen 16 Uhr die Polizei kontaktiert und angegeben, von drei Personen angegriffen worden zu sein.

Weil der Anrufer davon sprach, dass bei der Attacke auch ein Messer benutzt worden sein soll, rückte die Polizei mit sechs Einsatzfahrzeugen zur Karl-Jarres-Straße aus. Als die Beamten eintrafen, war die Auseinandersetzung aber bereits beendet.

----------------------------------

Mehr Themen:

Duisburger Stadion gesperrt: So geht es jetzt für den MSV weiter

Kein Kleingeld für die Kollekte? In dieser Duisburger Kirche kannst du jetzt auch mit Karte zahlen

Achtung! Die A3 in Duisburg wird das ganze Wochenende gesperrt

----------------------------------

Duisburg: Zeuge berichtet von Schüssen

Ein Zeuge berichtete von Schüssen. Die fünf Männer (20, 21, 22, 29 und 43 Jahre alt) verweigerten die Aussage darüber, wie es zum Streit gekommen war. Dennoch konnte die Polizei herausfinden, dass sich die drei jüngeren Männer mit den beiden älteren gestritten hatten, und dass während des Streits sowohl ein Baseballschläger, ein Messer als auch eine Schreckpistole zum Einsatz gekommen sein sollen.

Das Messer konnten die Beamten nicht auffinden, sie stellten aber die Pistole sicher. Gegen alle Beteiligten laufen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN