Duisburgs Landmarke Tiger & Turtle wird zum Kamerastar

Tiger & Turtle auf der Hildebrandhöhe in Duisburg-Wanheim.
Tiger & Turtle auf der Hildebrandhöhe in Duisburg-Wanheim.
Foto: WAZ FotoPool
Die Duisburger Landmarke "Tiger & Turtle" ist nicht nur bei Hobby-Fotografen ein beliebtes Motiv. An diesem Mittwoch wird das jüngste Wahrzeichen der Stadt auch Kulisse für ein Profi-Shooting: Models präsentieren dort die neue Basics-Kollektion eines fänkischen Textilunternehmens.

Duisburgs jüngstes Wahrzeichen ist im Frühjahr wieder beliebte Location für Film- und Foto-Shootings: Am 15. Mai, ab 17 Uhr, finden Modeaufnahmen der Firma World of Textiles vor der Kulisse von „Tiger & Turtle“ statt. Drei Models präsentieren die neue Basics-Kollektion des fränkischen Textilunternehmens, das vor allem im Bereich Merchandising aktiv ist.

Zeitgleich zum Foto-Shooting von World of Textiles finden Filmaufnahmen des schwedischen Fernsehteams Sveriges Television auf der Heinrich Hildebrand Höhe statt. Das größte Life Style-Programm Schwedens präsentiert „Tiger & Turtle“ als Teil eines Reiseberichts über besondere Orte im Ruhrgebiet, der im Oktober diesen Jahres gesendet wird.

Nicht nur Film- und Fernsehteams aus allen Teilen der Welt besuchen Duisburgs „Achterbahn“, auch der Zuspruch der Besucher ist unverändert groß: Das Wochenende mit seinen Public Art-Führungen im Rahmen des Internationalen Museumstags hat gezeigt, dass die Menschen sich auch von schlechtem Wetter nicht von einem Besuch abhalten lassen.

„An diesem langen Wochenende um Christi Himmelfahrt konnten wir mehr als 6000 Besucher zählen“, freut sich der frischgebackene Duisburger Kulturdezernent Thomas Krützberg: „In den ersten zwei Maiwochen haben mehr als 15.000 Menschen die wohl schönste Landmarke des Ruhrgebiets besucht.“