Duisburger Zahnärzte mit Rekordspende

Thomas Richter
Zahnärzte und Vertreter der mit Spenden bedachten Organisationen trafen sich gestern zur Übergabe der symbolischen Schecks in den Räumlichkeiten von Pro Kids an der Börsenstraße in der Innenstadt.
Zahnärzte und Vertreter der mit Spenden bedachten Organisationen trafen sich gestern zur Übergabe der symbolischen Schecks in den Räumlichkeiten von Pro Kids an der Börsenstraße in der Innenstadt.
Foto: WAZFotoPool

Duisburg. Eine Summe, die Respekt einflößt: 109.500 Euro kamen bei der diesjährigen Goldsammelaktion der „Zahnärzte Initiative Duisburg“ (ZID) zusammen. 25 Praxen beteiligten sich an der 16. Auflage dieser Aktion, bei der Patienten ihren alten, aussortierten Zahnersatz für einen guten Zweck spenden können. Die in den Kronen, Brücken und Prothesen enthaltenen Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin oder Palladium werden herausgefiltert und später wiederverwendet. Der Erlös kommt einigen gemeinnützigen Organisationen aus Duisburg zu Gute. Diesmal freuten sich 13 Einrichtungen über eine unerwartet üppige Finanzspritze in Höhe von 2500 bis 10.000 Euro.

109.500 Euro im Jahr 2012

„Der größte Dank gebührt unseren Patienten. Sie schenken uns ihr Eigentum, damit wir anderen weiterhelfen können“, sagte Dr. Detlef Seuffert. Der Zahnarzt aus Mündelheim ist Vorsitzender des ZID und neben dem in diesem Jahr verstorbenen Klaus-Peter Haustein der Begründer und ständige Antreiber dieses Projektes. Im Laufe der vergangenen Jahre sind rund 700.000 Euro bei den Sammelaktionen zusammengekommen. Die 109.500 in 2012 stellen aber einen absoluten Rekordwert dar.

10.000 Euro für Pro Kids

„Wir sind vor drei Jahren schon einmal bedacht worden. Jetzt erhalten wir nochmal 10.000 Euro, das ist wirklich wunderbar“, sagt Matthias Beine, der Leiter von Pro Kids. In den Räumlichkeiten an der Börsenstraße fand gestern Nachmittag auch die Übergabe der symbolischen Schecks vom ZID-Vorstand an die Vertreter der Organisationen statt. „Wir werden uns jetzt endlich eine Waschmaschine leisten können“, nennt Matthias Beine ein Investitionsvorhaben. An Wochentagen wird bei Pro Kids zudem für bedürftige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene eine warme Mahlzeit gekocht. „Für dieses Angebot können wir auch immer Geld brauchen“, so Beine.

Spende für Bunten Kreis Duisburg

„Wir wollen mit dem Geld die Stelle für eine weitere Fallmanagerin mitfinanzieren“, nennt Dr. Gabriele Weber ihre Pläne. Sie ist die 1. Vorsitzende des Vereins „Bunter Kreis Duisburg“, der sich um die Betreuung schwer kranker Kinder und deren Eltern nach einem Krankenhausaufenthalt kümmert. Fünf beratende Kräfte gibt es bereits. Mit der Spende in Höhe von 10.000 Euro ist nun eine sechste zumindest in Teilzeit möglich.

Dr. Seuffert hofft inständig, dass künftig noch mehr seiner Zahnarztkollegen mitmachen. „In 2011 waren es 21, diesmal 25, vielleicht sind wir ja im nächsten Jahr bei 30“, so der ZID-Vorsitzende. Einen Dank sprach er an die Firma Bioloy Dentallegierungen aus, die sich erneut bereiterklärt hatte, kostenlos das Edelmetall aus der 6,5 Kilo schweren Rohmasse zu scheiden.