Duisburg

Duisburger Teenager wollen Streit um Mädchen klären - Am Ende drischt einer mit dem Schlagstock auf den anderen ein

Der Streit um ein Mädchen ist in Duisburg eskaliert. (Symbolbild)
Der Streit um ein Mädchen ist in Duisburg eskaliert. (Symbolbild)
Foto: imago

Duisburg. Ein Streit um ein Mädchen ist am Dienstagabend gegen 20 Uhr völlig eskaliert: Zwei Jugendliche (beide 16) hatten sich auf dem Gelände einer Schule an der Diesterwegstraße in Duisburg verabredet. Eigentlich wollten sie den Streit dort klären.

Doch noch bevor es überhaupt zur Aussprache kommen konnte, hob einer der beiden die Fäuste und schlug dem anderen gegen den Kopf.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Duisburger Polizei stoppt verdächtiges Auto - als die Beamten das Kennzeichen sehen, erleben sie eine kreative Überraschung

„Das ist viel zu teuer!“ – Luftballonverkäufer erklärt, was es mit dem Hype um LED-Ballons auf sich hat

Duisburger will verlorenen Führerschein neu beantragen - doch es gibt ein unerwartetes Problem

-------------------------------------

Junge schlägt mit Schlagstock auf Opfer ein

Das Opfer ging zu Boden - und seine Tortur weiter: Nun nämlich holte der Angreifer einen Schlagstock raus und drosch auf das Bein des Jungens am Boden ein, bis der blutete.

Der verletzte Junge konnte alleine nach Hause gehen. Seine Familie brachte ihn ins Krankenhaus und informierte die Polizei.

Der Schläger hat jetzt ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung am Hals.

(lin)

 

EURE FAVORITEN