Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Blitzer-Marathon

Duisburger schickten Polizei bereits mehr als 70 „Wutpunkte“ für Blitzer-Marathon

25.06.2012 | 17:16 Uhr
Duisburger schickten Polizei bereits mehr als 70 „Wutpunkte“ für Blitzer-Marathon
Am Dienstag, 3. Juli, macht die Polizei in ganz Nordrhein-Westfalen Jagd auf Tempo-Sünder (Archivild)Foto: Olaf Ziegler

Duisburg.   Duisburg ist offenbar reich an „Wutpunkten“. Seit Montag, 10 Uhr, können die Bürger der Polizei vorschlagen, wo sie beim landesweiten Blitzer-Marathon Raser mit Laser- und Radarkontrollen jagen soll. Bereits in den ersten Stunden gingen 70 Vorschläge für Kontrollstellen per Mail ein.

Auch die Duisburger Polizei nimmt am Dienstag, 3. Juli, beim landesweiten 24-Stunden-Blitzer-Marathon die Verfolgung von Tempo-Sündern auf. Seit Montag, 10 Uhr, können Bürger der Behörde Vorschläge machen, wo sie die Laser- und Radarfallen aufstellen soll . Dieses neue Angebot nehmen die Duisburger gerne an: Am Montagnachmittag meldete die Pressestelle der Polizei, in den ersten Stunden seien „über 70 E-Mails“ mit sogenannten „Wutpunkten“ eingegangen.

Die Polizei nimmt Vorschläge für Kontrollstellen unter der extra eingerichteten E-Mail-Adresse blitzmarathon.duisburg@polizei.nrw.de entgegen.

„Wir freuen uns über das Engagement der Bürger, die uns schon am ersten Tag so viele Wutpunkte benannt haben. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte die Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels .

Blitzmarathon im Zuge der Kampagne „Brems dich - rette Leben!“

Noch bis Mittwoch, 27. Juni, 6 Uhr, können Bürger weitere Vorschläge machen – auch per Fax an die Nummer 0203/280-1049. Am Dienstag (26. Juni) wird zusätzlich von 8 bis 18 Uhr eine Service-Hotline geschaltet: Die Polizei nimmt Vorschläge unter der Telefonnummer 0203/280-1050 entgegen.

Am kommenden Dienstag 3. Juli startet dann landesweit ab 6 Uhr der Blitzmarathon. In Duisburg wird die Polizei Raser 24 Stunden lang an wechselnden Stellen im gesamten Stadtgebiet mit Radargeräten und Laserpistolen die Raser ins Visier nehmen . Die Aktion ist Teil der Kampagne „Brems dich - rette Leben!“

Kommentare
27.06.2012
21:00
Duisburger schickten Polizei bereits mehr als 70 „Wutpunkte“ für Blitzer-Marathon
von dongiovanni | #7

Diese Aktionen sind reiner Aktionismus des Herrn Jäger, um seine Unzulänglichkeiten in anderen Bereichen zu decken. Sie dienen kaum der...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Brand im Bordell - Verkehr in Duisburger City staut sich
Brand
In einem Bordell in Duisburg-Hochfeld ist am Mittag ein Fernseher in Brand geraten. Für die Löscharbeiten wurde die Vulkanstraße gesperrt.
Duisburg tanzt auf vielen Feten in den Mai
Party
Der kommende Donnerstag wird zum Tanztag. Wir verraten, wo in Duisburg am besten in den Wonnemonat getanzt werden kann.
Kälber und Kühe aus brennender Scheune in Duisburg gerettet
Brand
Elf Tiere konnten die Besitzer noch vor Eintreffen der Feuerwehr vor den Flammen retten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Hoher Sachschaden.
Duisburger Retter wollen Erdbebenopfern in Nepal helfen
Erdbeben
Ein Erkundungsteam der Duisburg Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany ist noch am Samstag in das von einem Erdbeben betroffene Nepal geflogen.
Patient Duisburger A40-Brücke - Befund: Kurz vor dem Kollaps
Rheinbrücke
Noch mehr Risse und tiefer als gedacht - das macht die Autobahnbrücke zum Sorgenkind. Brückenexpertin will ihr trotzdem noch zehn Jahre abringen.
Fotos und Videos
Sommerlicher Enteneintopf
Bildgalerie
Das isst der Pott
Weisse Bescheid – Was ist ein Bergmannsbraten?
Video
Ruhrgebietssprache
Fast 5000 Radler machen mit
Bildgalerie
Radwanderung
Bus hängt auf Rheindeich fest
Bildgalerie
Unfall
article
6808390
Duisburger schickten Polizei bereits mehr als 70 „Wutpunkte“ für Blitzer-Marathon
Duisburger schickten Polizei bereits mehr als 70 „Wutpunkte“ für Blitzer-Marathon
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburger-schickten-polizei-bereits-mehr-als-70-wutpunkte-fuer-blitzer-marathon-id6808390.html
2012-06-25 17:16
Duisburg,Blitzer,Blitzermarathon,Wutpunkte,Blitzer-Marathon,Bürger,Email
Duisburg