Duisburger Pro-NRW-Mann Malonn an Bushaltestelle attackiert

Mario Malonn sitzt für Pro NRW im Duisburger Stadtrat.
Mario Malonn sitzt für Pro NRW im Duisburger Stadtrat.
Foto: WAZ FotoPool
Am Montag wurde der Duisburger Fraktionsvorsitzender der rechtspopulistischen Partei Pro NRW, Mario Malonn, von zwei Männern attackiert und verletzt. Die zwei bislang noch unbekannten Täter schlugen laut Polizei unvermittelt auf den Pro-NRW-Mann ein. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Duisburg.. Mario Malonn, Duisburger Fraktionsvorsitzender der rechtspopulistischen Partei Pro NRW im Rat der Stadt, ist am Montagabend von zwei bislang unbekannten Tätern attackiert und verletzt worden. Laut Polizei stand Malonn (49) an der Bushaltestelle „Alter Markt“, als ihn gegen 20 Uhr zwei Männer unvermittelt angriffen und ins Gesicht schlugen.

Dabei erlitt er eine Platzwunde an der Lippe. „Scheiß Nazi“, sollen die Täter gerufen haben. Der Staatsschutz ermittelt. Eine Erstversorgung durch den von der Polizei alarmierten Notarzt lehnte der Verletzte aber ab, er wollte lieber selbst zum Arzt gehen.

So werden die Täter beschrieben

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen unbekannt. Beschreibung: 1.) 20-25 Jahre, 1,70 Meter groß, schlank, sportlich, südländischer Typ, dunkle Kleidung; 2.) 20-25 Jahre, 1,75 Meter groß, korpulent, dunkelblonde Haare, helles Hemd, dunkle Hose. Hinweise nimmt die Duisburger Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

 

EURE FAVORITEN