Duisburg

Weihnachtsmarkt Duisburg: Der vegane Teil wird noch größer – und es gibt eine schlechte Nachricht

Der Weihnachtsmarkt in Duisburg dauert am längsten mit 44 Tagen von den größeren Märkten in NRW.
Der Weihnachtsmarkt in Duisburg dauert am längsten mit 44 Tagen von den größeren Märkten in NRW.
Foto: Funke Foto Services

Duisburg. Der Weihnachtsmarkt Duisburg eröffnet als einer der ersten die Saison: Schon am 14. November ist es soweit und der Glühwein fließt.

Insgesamt kannst du den Weihnachtsmarkt Duisburg 44 Tage lang genießen, denn er dauert bis zum 30. Dezember.

Die Öffnungszeiten

  • Eröffnung ist am 14. November um 11 Uhr und Schluss ist am 30. Dezember um 20 Uhr
  • Sonntag bis Donnerstag 11 bis 21 Uhr (auch am 26. Dezember)
  • Freitag und Samstag 11 bis 22 Uhr
  • Volkstrauertag 14 bis 21 Uhr
  • Totensonntag, Heiligabend, 25. Dezember geschlossen
  • verkaufsoffene Sonntage am 8. und 29. Dezember von 13 bis 18 Uhr

Im vergangenen Jahr hatte es einen kleinen Eklat rund um den Duisburger Weihnachtsmarkt gegeben. Denn das Riesenrad, das eigentlich immer dort steht, wurde nicht rechtzeitig geliefert.

>>> Weihnachtsmarkt Essen: Öffnungszeiten und Glühweinpreise – hier gibt es alle Infos

Das soll in diesem Jahr wieder anders werden. In 35 Meter Höhe kannst du dir die Stadt und die funkelnden Lichter von oben anschauen. Das Riesenrad steht vor dem Eingang zur Königsgalerie.

Glühweinschiff ist abgebrannt

Leider wird es in diesem Jahr kein Glühweinschiff geben, denn dieses ist Anfang Oktober komplett ausgebrannt. 2020 soll es aber wieder auf dem Weihnachtsmarkt dabei sein.

Dafür kommt der Nikolaus wieder zu Besuch am 6. Dezember und bringt Süßigkeiten für Kinder mit. Und auch die 400 Quadratmeter große Eislaufbahn wird auf dem Weihnachtsmarkt Duisburg am Kuhtor wieder aufgebaut.

Für großen Zuspruch hat 2018 der vegane Weihnachtsmarkt gesorgt, allerdings hat es auch viele Menschen gegeben, die nichts davon halten. Nichtsdestotrotz findet der „Anis&Zauber“ auch dieses Jahr wieder statt.

>>> Dortmund: Weihnachtsmarkt hat einen neuen Namen – SO heißt er ab sofort

Veganer Weihnachtsmarkt geht in die zweite Runde

Dieser soll größer und noch spezieller werden, um das große Interesse zu befriedigen. Der vegane Weihnachtsmarkt beginnt am 21. November.

In Kooperation mit den Städten Dortmund und Essen gibt es dieses Jahr ein X-Mas-Ticket für 19,90 Euro pro Tag. Damit kannst du im gesamten VRR-Gebiet fahren und bekommst auch noch 15 Verzehr-Gutscheine im Wert von je einem Euro, die du auf den Weihnachtsmärkten Duisburg, Dortmund und Essen einlösen kannst. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN