Duisburg

Vier Männer überfallen Frau in Duisburg – doch mit dieser Retterin haben sie nicht gerechnet

Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. Schock am späten Abend mitten in Duisburg: Eine noch unbekannte Frau war dort am Samstag gegen 21.20 Uhr im Bereich der U-Bahn Haltestelle am König-Heinrich-Platz unterwegs. Plötzlich tauchten vier männliche Jugendliche auf (ca. 15 bis 18 Jahre alt).

Sie bedrohten die Frau mit mindestens einem Messer und wollten ihre Wertsachen haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Flauschiger Nachwuchs im Zoo Duisburg kurz vor Weihnachten: Mitarbeiter mussten bei dramatischer Geburt helfen

Duisburg: 32-Jähriger nach Streitigkeiten durch Schuss verletzt

• Top-News des Tages:

Frau (32) stört sich an „Pickel“ im Gesicht – beim Arzt erhält sie eine schockierende Diagnose

Bochumer findet Zettel von DHL-Boten im Briefkasten – was draufsteht, rührt ihn zutiefst

-------------------------------------

Vier Männer überfallen Frau in Duisburg Innenstadt

Dann passierten einige Dinge zugleich: Eine zweite Frau (32) schritt ein, zückte eine Dose Pfefferspray und drohte den Tätern damit. Zugleich gelang es dem Opfer, in die U-Bahn der Linie 903 zu springen und zu flüchten.

+++ Weihnachtsgrüße via Whatsapp: Das sind die kreativsten Ideen +++

Die Täter flüchteten zunächst ebenfalls. Doch die Polizei konnte drei der vier jungen Männer in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Polizei Duisburg sucht das Opfer

Die Ermittlungen dauern an. Jetzt sucht die Polizei Duisburg Zeugen des Vorfalls. Vor allem das unbekannte Opfer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 0203/2800. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN