Duisburg

Duisburg: Nach Straßenbahn-Unfall mit Rettungshubschrauber – Polizei hat diesen Verdacht

In Duisburg ist eine Straßenbahn entgleist.
In Duisburg ist eine Straßenbahn entgleist.
Foto: Justin Brosch / ANC-NEWS

Duisburg. Heftiger Unfall am Dienstagmittag in Duisburg! Eine Straßenbahn ist gegen 11 Uhr auf der Ehinger Straße in Höhe der Landmarke „Tiger & Turtle“ entgleist und dann frontal gegen einen Strommast gefahren. Der Fahrer wurde schwerverletzt.

Duisburg: Straßenbahn entgleist ++ Fahrer schwerverletzt ++

Gegen Mittag waren die Rettungskräfte der Feuerwehr in Duisburg-Wahnheim vor Ort und versuchten mit schwerem Gerät den eingeklemmten Straßenbahnfahrer zu befreien. Danach wurde der 54-Jährige mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Zwei Fahrgäste (21 und 60 Jahre alt) waren zum Zeitpunkt des Unfalls in der Bahn. Sie wurden befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Leicht verletzt wurden sie vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gelsenkirchen: Polizei findet entflohenen Häftling – dann springt er aus dem Fenster

Essen: Stromausfall! Bagger beschädigt Kabel – Tausende ohne Elektrizität

NRW: Mann will heiraten – dann passiert ihm ein schlimmer Fehler

Dortmund: Auto steht auf Bundesstraße in Flammen

-------------------------------------

Ehinger Straße gesperrt

Die Ehinger Straße musste auf Höhe des „Tiger & Turtle“ für mehrere Stunden gesperrt werden. Auch der Straßenbahnverkehr war betroffen. Ersatzbusse wurden vorübergehend eingesetzt.

Wie die Duisburger Verkehrsgesellschaft gegen 14.30 Uhr dann aber mitteilte, wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Die Bahnen der Linie 903 fahren also wieder durch.

+++NRW: Schule trifft drastische Entscheidung – weil die Schüler DAS getan haben+++

Unfallursache noch unklar - Polizei ermittelt

Die Unfallursache war zunächst unbekannt. Die Polizei konnte die Ermittlungen übernehmen, als der Strom der Oberleitung abgestellt wurde.

Und nach ersten Erkenntnissen fanden die Beamten und ein Sachverständiger sodann einen faustgroßen Gegenstand aus Metall, der sich unter dem Radreifen des Waggons verkeilt hatte. „Ob dieser Klumpen für die Entgleisung ursächlich war und wie er dorthin kam, müssen jetzt die Ermittler klären.“, teilte die Polizei mit.

Jetzt werde die demolierte Straßenbahn in den Betriebshof der DVG abgeschleppt, um dort weiter untersucht zu werden. (js)

 
 

EURE FAVORITEN