Duisburg

Duisburg: So bereitet sich die Polizei auf das Nachbarschaftsderby vor

Foto: imago

Duisburg. Am kommenden Sonntag treffen der MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf im Nachbarschaftsderby aufeinander. Nun haben sich die Vereine zusammen mit der Polizei auf ein gemeinsames Sicherheitskonzept verständigt.

MSV baut extra Zugang auf

Die Hauptaufgabe besteht darin, die rund 4500 Düsseldorfer Gäste rechtzeitig über den Eingang Süd-Ost ins Stadion zu befördern. Der MSV baut dafür extra einen Zugang auf, in dem es möglich ist die Sicherheitskontrollen problemlos innerhalb von zwei Stunden durchzuführen. das Stadion wird dafür extra ab 11.30 Uhr geöffnet.

Da das Spiel ausverkauft ist, werden die Zuschauer darum gebeten rechtzeitig anzureisen. Um die Kommunikation mit der Polizei zu erleichtern, setzt Fortuna Düsseldorf 30 eigene Ordner für die Fanbegleitung ein. Außerdem werden Hundertschaften, Diensthunde und Polizeireiter vor Ort sein.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie gefährlich ist der Wolf für Duisburger?

Wie du ab sofort mit Whatsapp Dreck an Bahnhöfen in Bochum, Duisburg, Essen und Co. bekämpfen kannst

Wenn Möpse auf Insekten fliegen: Dieses Duisburger Startup bringt Insekten-Hundefutter auf den Markt

• Top-News des Tages:

Schrecklicher Angriff im Münsterland: Mann (19) rammt Polizisten Messer in den Bauch

Mann attackiert Edeka wegen Streits um Essener Tafel - so reagiert der Supermarkt

-------------------------------------

Infos in dem aktuellen Fanbrief

„Damit gewährleisten wir die Sicherheit aller friedlichen und fußballorientierten Fans, die wir herzlich willkommen heißen. Aber wir sind so auch gerüstet, um körperliche Auseinandersetzungen rund um das Stadion, das Abbrennen von Pyrotechnik oder Verstöße gegen das Vermummungsverbot konsequent zu unterbinden“, so Einsatzleiter Peter Schreckenberg.

Alle wichtigen Infos und Hinweise zur Anreise findest du auch in einem Fanbrief, der auf den Internetseiten der Vereine zu finden ist. Solltest du noch Fragen haben, kannst du am Sonntag ab 10 Uhr unter der Nummer 0203/ 2801061 die Polizei erreichen. (jgi)

 

EURE FAVORITEN