Duisburg

Duisburg: SEK durchsucht Wohnung mitten in der Nacht – aus diesem Grund

Mit mehreren Einsatzkräften ist die Polizei in der Nacht zu einer Wohnung in Duisburg ausgerückt.
Mit mehreren Einsatzkräften ist die Polizei in der Nacht zu einer Wohnung in Duisburg ausgerückt.
Foto: ANC-News

Duisburg. Wohnungsdurchsuchung am späten Donnerstagabend in Duisburg! Nachdem Zeugen „verdächtige Gegenstände“ meldeten, rückten Polizei und Staatsanwaltschaft an, um die Wohnung eines 40-Jährigen in der Gartenstraße in Duisburg-Neumühl zu durchsuchen.

Das sorgte für große Aufregung bei den Anwohnern in Duisburg. Am Freitagmittag teilte die Polizei dann nachträglich mit, dass der 40-jährige Mann verdächtigt wurde, Betäubungsmittel und Gegenstände zum Bau einer Bombe aufbewahrt zu haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rock am Ring: Duisburger als Pfandsammler unterwegs - unfassbar, wie viel er verdient

Frauen WM 2019: Knubbel-Geheimnis gelüftet – darum sieht es aus, als hätten alle DFB-Mädels einen Buckel

• Top-News des Tages:

Whatsapp greift durch: Millionen Accounts vor Sperrung

Metallica spielen in Köln – dann stimmen sie ausgerechnet DIESES Lied an

-------------------------------------

Duisburg: SEK durchsucht Wohnung in Bochum

Noch in der Nacht erklärte die Polizei aber schon, dass sich der Verdacht nicht bestätigte. Die Polizei entdeckte bei dem Mann lediglich kleinere Mengen an Drogen.

Bau einer Bombe? Verdacht bestätigte sich nicht

„Nach seiner Vernehmung ist der tatverdächtige Syrer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft mangels Haftgründen wieder auf freiem Fuß“, so die Polizei. Ihn erwartet jetzt aber ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

An den Maßnahmen waren auch Spezialeinsatzkräfte und die Bereitschaftspolizei beteiligt. (js)

 
 

EURE FAVORITEN