Duisburg: Neue Clan-Attacke – 200 Menschen gehen auf Polizei los

Großeinsatz bei Festnahme in Duisburg! Am Dienstagabend wollten die Beamten einen Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Duisburger vollstrecken. Dabei wurden sie von rund 200 Menschen gestört!
Großeinsatz bei Festnahme in Duisburg! Am Dienstagabend wollten die Beamten einen Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Duisburger vollstrecken. Dabei wurden sie von rund 200 Menschen gestört!
Foto: imago images / Rene Traut

Großeinsatz bei Festnahme in Duisburg! Am Dienstagabend wollten Beamte einen Haftbefehl gegen einen 18-jährigen Mann vollstrecken. Dabei wurden sie von rund 200 Menschen gestört! Erst am Sonntag löste ein ganz ähnlicher Fall einen massiven Polizeieinsatz in der Stadt aus.

Duisburg: Rund 200 Menschen behindern Polizei bei Verhaftung

Der junge Mann ist am Dienstagabend Streifenpolizisten im Duisburg-Marxloh aufgefallen. Er flüchtete sich schnell in ein Mehrfamilienhaus auf der Rolfstraße, als er die Beamten bemerkte. Der 18-Jährige, gegen den ein Haftbefehl wegen Nötigung vorliegt, warf sich in der zweiten Etage auf den Boden und schlug und trat nach den Beamten.

Bereits dort kamen Anwohner hinzu und bedrängten die Polizisten. Es gelang den Einsatzkräften den Mann zu überwältigen und ihm Handschellen anzulegen, berichtet die Polizei am Mittwoch.

Ärger in Duisburg

Währenddessen versammelten sich rund 200 Menschen vor dem Haus. Einige der Anwesenden hätten einen "Clan-Bezug", so ein Sprecher der Polizei. Erst mit der Unterstützung weiterer Polizeikräfte und unter Androhung von Pfefferspray gelang es den Festgenommenen zum Wagen zu bringen.

Dabei wurden die Beamten von den Anwesenden als "Hurensöhne" beleidigt und bespuckt.

-----------

Weitere News aus Duisburg:

------------

Bei dem Einsatz wurden zwei weitere Männer (21, 39) in Gewahrsam genommen, sie hatten sich nicht an einen Platzverweis gehalten und störten die Festnahme. Der 39-Jährige erhielt sogar eine Anzeige, weil er Wiederstand leistete.

Der 18-Jährige erlitt Verletzungen, die von einem Arzt auf der Wache behandelt werden mussten. Die Beamten blieben bei dem Einsatz unverletzt.

+++ Duisburg: Polizei will 18-Jährigen festnehmen – und wird von 30 Angehörigen umzingelt! +++

18-Jähriger widersetzt sich gegen Festnahme

Erst am Sonntag kam es zu einer ganz ähnlichen Situation in Duisburg, über den wir bereits berichtet haben. Ein ebenfalls 18-Jähriger wurde verhaftet. Etwa 30 Angehörige des Mannes erschwerten die Festnahme. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN