Duisburg

Duisburg: Paketzusteller kommt zum Transporter zurück – und traut seinen Augen nicht

In Duisburg wurde ein Paketzusteller opfer eines dreisten Diebstahls. (Symbolbild)
In Duisburg wurde ein Paketzusteller opfer eines dreisten Diebstahls. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Duisburg. Paketzusteller stehen immer unter Zeitdruck. Die Zahl versendeter Pakete wächst - für die Übergabe sind oft nur wenige Sekunden eingeplant. Dementsprechend versuchen die Zusteller mit allen Mitteln Zeit einzusparen. Das ist einem Mann in Duisburg nun zum Verhängnis geworden.

Denn der 44-Jährige ließ für eine Lieferung in Duisburg den Schlüssel seines Zustellerfahrzeugs stecken. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, erblickte er Schreckliches.

Duisburg: Paketzusteller beklaut

Am Donnerstagmorgen kehrte der Mann gerade von einem Botengang auf der Moselstraße in Duisburg zu seinem Wagen zurück, als er etwas sah, das er kaum glauben konnte.

+++ Essen: Nach bewaffnetem Raubüberfall auf Kiosk – Polizei schnappt Tatverdächtigen +++

Sein Fahrzeug war bereits in Sichtweite, als unvermittelt ein Unbekannter in den weißen Kastenwagen einstieg. Zum Unglück des Zustellers hatte er das Fahrzeug nicht nur unverschlossen gelassen, sondern ihm war noch ein weiterer schwerwiegender Fehler unterlaufen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi: Kundin kann nicht fassen, als Frauen Filiale stürmen – „Wie beim Weltuntergang“

AfD: Zuhörer zeigt Alice Weidel Kopf-Ab-Geste – dann rastet die Politikerin richtig aus

• Top-News des Tages:

Royals: Queen Elisabeth II macht Schluss – SO reagiert das Volk auf die Nachricht

Borussia Dortmund: Dieses Detail auf dem Siegerfoto lässt die BVB-Fans in Lachen ausbrechen

-------------------------------------

Aus Zeitgründen hatte er den Zündschlüssel stecken gelassen. Das nutzte der Unbekannte schamlos aus. Er startete den Wagen und fuhr einfach davon.

Verzweifelter Paketzusteller verfolgt dreisten Dieb

Dem Bestohlenen blieb nur eine Möglichkeit: Er nahm die Beine in die Hand und rannte dem Dieb hinterher. Auf der weniger stark befahrenen Moselstraße in der Duisburger Altstadt hatte er jedoch kaum eine Chance.

Als der Wagen auf die Köhnenstraße abbog und in Richtung Schwanenstraße aus der Altstadt floh, verlor er ihn schließlich aus den Augen.

Der Zusteller beschrieb den Unbekannten der Polizei gegenüber so:

  • Zwischen 30 und 40 Jahre alt
  • Er trug eine helle Mütze

Wenn du etwas von dem Vorfall in Duisburg gesehen hast oder weißt, wo das Fahrzeug des Zustellers abgeblieben ist, melde dich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 0203 280 0. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN