Duisburg

Duisburg: Massenschlägerei mit 20 Beteiligten – dann eskaliert die Situation völlig

In Duisburg wurde ein Mann bei einer Prügelei mit einem Messer verletzt. (Symbolfoto)
In Duisburg wurde ein Mann bei einer Prügelei mit einem Messer verletzt. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Ralph Peters

Duisburg. Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in Duisburg am frühen Sonntagabend zu einer Massenschlägerei ausgerückt. Um 18.20 Uhr ging der Anruf über eine Auseinandersetzung mit rund 20 Personen in einer Parkanlage an der Blücherstraße bei der Polizei ein.

Er berichtete den Beamten in Duisburg außerdem, dass einem Mann mit einem Messer zwischen die Rippen gestochen wurde.

Duisburg: Schlägerei zwischen 20 Personen – Plötzlich sticht einer zu

Als die Polizisten dann jedoch an dem angegebenen Ort eintrafen, bot sich ihnen ein unerwartetes Bild: Von den 20 prügelnden Personen war niemand mehr dort.

Neben einigen Zeugen war nur noch der verletzte 22-Jährige dort. Er hatte eine Stichverletzung im Oberkörper.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Er wurde einfach vergessen: Vermisster taucht tot im Krankenhaus auf

NRW: Schrecklicher Unfall mit Kleinkind in Hamm wird immer mysteriöser – Polizei steht vor einem Rätsel

• Top-News des Tages:

Hurrikan „Dorian“ steuert auf Europa zu – DAS könnte es für Deutschland bedeuten

Schwägerin von Michael Schumacher zeigt Foto – Fans haben einen krassen Verdacht

-------------------------------------

Zu keinem Zeitpunkt bestand Lebensgefahr für den Verletzten

Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo er umgehend operiert wurde. Glücklicherweise bestand für ihn zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Eine Mordkommission ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Jetzt wollen die Beamten herausfinden, wie es zu dem Streit gekommen ist und wer zugestochen hat.

Falls du am Sonntag etwas gesehen hast und den Ermittlern möglicherweise weiterhelfen kannst, nimmt die Polizei Hinweise unter der 0203/280-0 entgegen. (db)

 
 

EURE FAVORITEN