Duisburg

Duisburg: Polizisten stoppen Auto – unglaublich, wer am Steuer sitzt

Duisburg: Polizisten stoppten einen auffälligen Pkw-Fahrer. (Archivbild)
Duisburg: Polizisten stoppten einen auffälligen Pkw-Fahrer. (Archivbild)
Foto: IMAGO / onw-images

Duisburg. Überraschung bei einer Polizeikontrolle in Duisburg!

Eigentlich wurde ein Auto in Duisburg nur angehalten, da der Fahrer gegen eine Verkehrsregel verstoßen hatte. Doch dann machten die Polizisten eine unfassbare Entdeckung.

Duisburg: Polizisten stoppen Auto

Am Mittwoch fiel der Polizei ein Wagen im Rahmen eines Einsatzes gegen 19.55 Uhr in Duisburg-Marxloh auf. Der Opel Zafira war verbotenerweise von der Elsa-Brandström-Straße nach links auf die Kaiser-Wilhelm-Straße abgebogen.

-----------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • ist fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 498.686 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

----------------

Deswegen wollte ein Beamter das Auto anhalten und stellte sich vor dem Auto mitten auf die Fahrbahn. Doch der Fahrer dachte gar nicht daran das Auto anzuhalten. Er beschleunigte das Fahrzeug, sodass der Polizist zur Seite springen musste.

Duisburg: Unfassbar, wer das Auto steuert

Kurz nach diesem Manöver blieb der Opel aber dann doch noch stehen. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Wagen von einem 13-Jährigen gesteuert wurde. Dieser hatte das Auto aber nicht etwa entwendet, sondern war ausgerechnet mit seinem Vater unterwegs. Der Vater des Kindes hatte auf dem Beifahrersitz platzgenommen.

---------------

Weitere News aus Duisburg:

---------------

Er begründete den gefährlichen Familienausflug damit, dass er mit seinem Sohn eine Probefahrt machen wollte.

Das sah die Polizei aber ganz anders. Der Mann bekam als Erziehungsberechtigter und Halter des Fahrzeuges eine Anzeige. Auch sein Sohn kam nicht ungeschoren davon. Er erhielt ebenfalls eine Anzeige. Hoffentlich werden sich beide nun an die geltenden Verkehrsregeln halten und tauschen wieder die Rollen. (gb)

Zoo Duisburg verabschiedet Publikumslieblinge

Es gibt Neuigkeiten aus dem Zoo Duisburg: Zwei Publikumslieblinge ziehen um, doch die Besucher befürworten diese Entscheidung sogar. >>> Hier erfährst du, um wen es sich dabei handelt.