Duisburg

Duisburg-Marxloh: Mercedes kracht in Restaurant – vom Fahrer fehlt jede Spur

Der Mercedes krachte ins Schaufenster eines Restaurant in Duisburg-Marxloh und hinterließ eine Scherbenmeer.
Der Mercedes krachte ins Schaufenster eines Restaurant in Duisburg-Marxloh und hinterließ eine Scherbenmeer.
Foto: Polizei/ Montage DER WESTEN

Duisburg. Böse Überraschung für einen Restaurant-Besitzer in Duisburg-Marxloh in der Nacht zu Montag. Ein silberner Mercedes krachte gegen 1.35 Uhr in das Schaufenster eines türkischen Restaurants an der Ecke Otto/Weseler-Straße.

Kurios: Vom Fahrer und seiner Beifahrerin fehlte zuerst jede Spur.

Duisburg: Mercedes landet in Restaurant-Schaufenster

Der Mercedes-Fahrer (31) missachtete die Vorfahrt und kollidierte mit dem VW Golf eines 23-Jährigen, der sich leicht verletzte. Der 31-Jährige schleuderte mit seinem Fahrzeug gegen ein Verkehrsschild und landete in der Schaufensterscheibe.

Er hinterließ ein Scherben-Meer. Weitere Autoteile flogen durch die Luft und beschädigten ein weiteres Fahrzeug. Und der Fahrer? Machte sich mit seiner Beifahrerin vom Acker.

______________

Mehr Themen aus Duisburg:

______________

Duisburg: Mercedes-Insassen suchen das Weite

Doch die beiden kamen nicht weit und konnten durch die Polizei ausfindig gemacht werden. Dabei kam heraus: Der Fahrer besaß keine Fahrerlaubnis. (mb)