Duisburg

Duisburg: Mann missbraucht seine Tochter und zeugt Kinder mit ihr – Opfer berichtet Grausames

In Duisburg steht ein Mann vor Gericht, der seine minderjährige Tochter mehrmals missbrauchte und sogar schwängerte. (Symbolfoto)
In Duisburg steht ein Mann vor Gericht, der seine minderjährige Tochter mehrmals missbrauchte und sogar schwängerte. (Symbolfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Duisburg. Schockierender Fall vor dem Landgericht Duisburg: Ein Vater missbrauchte seine eigene Tochter über einen Zeitraum von zehn Jahren – und zeugte sogar drei Kinder mit ihr.

Die Missbrauchs-Details, die vor dem Landgericht Duisburg ans Licht kommen, erschrecken.

Duisburg: Mann schwängert minderjährige Tochter

Seit Mittwoch muss sich Wolfang P. aus Wesel vor dem Landgericht Duisburg wegen des wiederholten Missbrauchs seiner damals minderjährigen Tochter verantworten. Der 52-jährige Hartz-4-Empfänger soll das Mädchen seit 2009 insgesamt 87 Mal sexuell missbraucht haben, berichtet „Bild“.

-----------------------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW
  • hat rund 498.686 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • besteht aus sieben Stadtbezirken
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

-------------------------------------

Dabei hat der Mann mit seiner Tochter drei Kinder gezeugt, wie ein DNA-Abgleich ergab. Besonders schlimm: Bei der ersten Schwangerschaft war das Mädchen gerade erst 14 Jahre alt.

+++ Flughafen Düsseldorf: Flugausfälle wegen Corona – statt in den Urlaub zu fliegen, kannst du DAS am Airport erleben +++

Duisburg: Dieses Detail schockiert

Nach der dritten Geburt im Jahr 2018 meldete sich jemand aus dem Umfeld der Familie P. anonym bei den Behörden.

Eine Jugendamtsmitarbeitern, die als Erstes mit dem Opfer sprach, sagte vor dem Landgericht Duisburg aus. Dabei kamen grausame Details ans Licht. Demnach erzählte das Opfer, dass es „im Kinderzimmer missbraucht wurde, wenn die Mutter mit ihren Geschwistern auf den Spielplatz ging“, zitiert „Bild“.

-----------------------------------------

Mehr Themen aus Duisburg:

Duisburg: Vater hält Familie als Sklaven für Cannabis-Plantage – Kinder mit Dachlatte geschlagen und Urin übergossen

Real: Offiziell! Diese Supermarkt-Filialen machen dicht – fast die Hälfte davon in NRW

Duisburg: Mann (23) abgestochen – jetzt wird DAS über den Täter bekannt

------------------------------------------

Wolfgang P. sitzt seit April in U-Haft, schweigt bisher zu den Vorwürfen – ihm drohen fünf bis zehn Jahre Haft. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN