Duisburg

Duisburg: Kreisliga-Spieler zeigt Publikum Mittelfinger – dann eskaliert es völlig

In Duisburg eskalierte ein Streit bei einem Kreisliga-Spiel. (Symbolbild)
In Duisburg eskalierte ein Streit bei einem Kreisliga-Spiel. (Symbolbild)
Foto: imago images / Claus Bergmann

Duisburg. Nach einem Kreisligaspiel in Duisburg ist es zu Handgreiflichkeiten zwischen mehreren Spielern gekommen.

Der FC Hagenshof und SuS Viktoria Wehofen (Endstand 2:1) hatten am Sonntagnachmittag gegeneinander in Duisburg gespielt. Doch nach Abpfiff sind mehrere Spieler so aufeinander losgegangen und haben sich geprügelt, dass die Polizei mit mehreren Streifenwagen anrücken musste.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Grundschule sackt ab - Unterricht fällt komplett aus

Essen: Großfahndung mit Hubschrauber in der Innenstadt – das steckt dahinter

Kriminalpsychologin Lydia Benecke im DER WESTEN-Interview über gefährlichen Sadismus – „DAS ist sicher traumatisch“

Essen: Mann verkauft Rollerteile bei Ebay-Kleinanzeigen für guten Zweck – und kann kaum glauben, wer vor seiner Tür steht

-------------------------------------

Zu dem Zeitpunkt hatte sich die Situation bereits beruhigt. Die Beamten fanden einen 26-jährigen Spieler der Gastmannschaft verletzt auf dem Spielfeld vor. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus, in dem Ärzte ihn behandeln.

Grund für die Prügelei soll das Zeigen eines Mittelfingers gewesen sein

Grund für die Schlägerei auf dem Feld soll nach ersten Angaben eine Beleidigung sein: Ein Wehofener Spieler habe den Zuschauern nach dem Abpfiff den Mittelfinger gezeigt.

Neben dem 26-Jährigen wurden in dem Gerangel zwei 21 und ein 28 Jahre alter Mann leicht verletzt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN