Duisburg

Duisburg ist sauer auf die Sandburg-Vandalen - So konnten sie den Sicherheitsdienst überlisten

Rekord-Kunstwerk schwer beschädigt - Duisburg ist sauer auf die Sandburg-Vandalen

Duisburgs Rekord-Sandburg wurde schwer beschädigt. Mindestens drei Vandalen sind in das Kunstwerk gesprungen. Sie nutzten dafür einen günstigen Augenblick.

Beschreibung anzeigen
  • Duisburgs Rekord-Sandburg wurde schwer beschädigt
  • Mindestens drei Vandalen sind in das Kunstwerk gesprungen
  • Sie nutzten dafür einen günstigen Augenblick

Duisburg. Kopfschüttelnd stehen viele Menschen vor der Rekord-Sandburg in Duisburg.

Keine zwei Wochen, nachdem eine Jury den Sandkoloss im Landschaftspark Nord ins Guinnessbuch der Rekorde aufnahm, haben Vandalen das Kunstwerk schwer beschädigt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburger Caterer liefert schlechtes Essen an 650 Schüler - Jetzt gibt's gar nichts mehr zu Mittag

Achtung, Böen: Hier wird es am Montag sehr windig im Ruhrgebiet!

Knallgeräusche im Westen von Duisburg: Ursache wird immer klarer

-------------------------------------

Drei bis vier Täter warteten wohl hinter einem Zaun, bis der Wachmann auf die Toilette ging. Dann stürmten sie hoch bis etwa auf die Mitte der Sandburg, schnell wieder runter und verschwanden im Gebüsch.

„Die Unbekannten haben sich damit in Lebensgefahr begeben und vor allem einen hohen ideelen Schaden an der Sandburg verursacht“, sagt Schauinsland-Reisen-Sprecher Mike Jacobi. Zwei Künstler sitzen nun daran, den Schaden zu beheben. Das wird laut Jacobi zwei bis drei Tage dauern.

 
 

EURE FAVORITEN