Duisburg

Duisburg: ARD filmt jetzt im Innenhafen – DAS steckt dahinter dem Dreh

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Klappe - und Action! Der Innenhafen von Duisburg wird zum Drehort für eine ARD-Produktion!

In Duisburg befindet sich der größte Binnenhafen der Welt. Und dieser wird jetzt zum Schauplatz einer neuen ARD-Produktion.

Duisburg: Spot on! ARD dreht am Hafen

Die Dreharbeiten zur neuen Vorabendserie im Ersten sind am Dienstag im Duisburger Innenhafen gestartet. Hier, wo Schiffsführer aus ganz Europa, Hafenarbeiter und Sportbootfahrer zusammentreffen und das Revier der Wasserschutzpolizei (WaPo) Duisburg ist.

+++Tierheim in Essen: Trauriger Trend bahnt sich an – droht ein Kollaps?+++

Mit dabei sind Schauspieler wie Markus John, Yasemin Cetinkaya, Niklas Osterloh, Karen Böhne, Romy Vreden und Stefko Hanushevsky. Die Ausstrahlung für die neue Vorabendserie „WaPo Duisburg“ ist für 2022 im Ersten geplant. Doch worum geht es?

--------------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 498.686 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

--------------------

Duisburg: Darum geht es in der neuen Serie

Gierige Geschäftsleute, raffinierte Drogenschmuggler und enterbte Söhne sorgen für jede Menge Wirbel. Dabei geht es um Delikte wie Mord, Raub, Entführung und Erpressung. Doch bei der „WaPo Duisburg“ sitzen sie alle in einem Boot – auch wenn sie von den Kollegen der Hauptdienststelle immer wieder als „Entenpolizei“ verspottet werden. Arda Turan, Gerhard Jäger, Frank von Dijk und Lena Preser müssen ihr Können stets aufs Neue beweisen.

Der von der Mordkommission strafversetzte Dickkopf Gerhard Jäger (Markus John) schiebt widerwillig seinen Dienst bei der Wasserschutzpolizei. Dabei hasst er Wasser doch eigentlich wie die Pest – bis seine neue Kollegin Arda Turan (Yasemin Cetinkaya), eine ehemalige Hochleistungsschwimmerin, mit ihrer quirligen Art frischen Wind in das Team der WaPo bringt.

Duisburg: Ermittler-Team löst verschiedene Fälle

Mit dabei ist auch Polizeiobermeister Frank van Dijk (Niklas Osterloh), Sonnyboy und leidenschaftliche Wasserratte. Er verbringt seine Zeit gerne mit Jetskifahren und Flirten, doch bei der WaPo hält er das Steuer fest in der Hand.

-------------------

Weitere Nachrichten aus Duisburg:

Duisburg: Zu wenig Impfstoff da! Die Folgen sind schwerwiegend

Duisburg: Stadt geht gegen Gewalt-Fußballer vor – das droht den Chaos-Vereinen jetzt

Zoo Duisburg mit tollen Neuigkeiten! So unkompliziert ist der Besuch jetzt

Duisburg: Erneute Einsätze gegen Raser – ER ist „trauriger Spitzenreiter“

--------------------

Und dann gibt es da noch Lena Preser (Romy Vreden), die Sekretärin der Truppe, die mit ihrer Beharrlichkeit immer wieder erstaunliche Erkenntnisse vom Grund des Bodens holt. Unter den strengen Augen von Chefin Maria Kruppka (Karen Böhne) löst das Ermittler-Team seine Fälle und gerät immer wieder mit dem arroganten Kriminalhauptkommissar Carsten Heinrich (Stefko Hanushevsky) von der Hauptdienststelle aneinander.

Klingt doch nach jeder Menge Spannung in Duisburg, oder?

Acht Folgen werden gedreht

Es entstehen insgesamt acht Folgen mit einer Länge von je knapp 48 Minuten. Gedreht wird bis Ende August 2021 in Duisburg, Köln und Umgebung.

Und auch aus Duisburg: Eine Frau öffnet eine Ketchup-Flasche - und muss danach große Renovierungsarbeiten ausführen. Die ganze Geschichte findet ihr HIER >>> (cf)