Duisburg

Mann zündelt in Duisburger Hinterhof – dann reißt er eine Polizistin zu Boden

Während er Widerstand gegen die Polizei leistete, riss ein Mann eine Beamtin zu Boden.
Während er Widerstand gegen die Polizei leistete, riss ein Mann eine Beamtin zu Boden.
Foto: dpa

Duisburg. Ein Mieter eines Hauses im Duisburg-Neumühl musste die Nacht von Sonntag auf Montag in Polizeigewahrsam verbringen.

Der 52-Jährige, der alkoholisiert war, verbrannte im Hof eines Mehrfamilienhauses an der Lüneburger Straße Holz. Die Polizei ermahnte den Mann erstmals gegen 17.55 Uhr mündlich und löschte das Feuer.

------------------------------------

Mehr Themen:

Stefanie Tücking verstorben: Vater berichtet vom tragischen Fund der Leiche

„Tumultartige Szenen“: Wuppertalerin (52) im Hauptbahnhof Essen getreten und geschlagen

Sarah Lombardi entsetzt: Unbekannte fotografiert nackten Alessio

------------------------------------

Duisburg: Mann leistet Widerstand gegen Polizeibeamte – Polizistin verletzt sich

Kurz nachdem die Beamten weggefahren waren, entfachte er das Feuer jedoch erneut, weshalb die Polizisten zurückkehrten. Der Duisburger reagierte aggressiv und widersetzte sich den Anweisungen der Polizei, woraufhin ihn diese in Gewahrsam nahmen. Der betrunkene Mann leistete Widerstand und fiel mit einer Beamtin zu Boden.

Sie verletzte sich am Knie und musste ihren Dienst abbrechen.

Der Duisburger muss jetzt mit einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte rechnen. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN