Duisburg

Duisburg Hauptbahnhof: Mann (41) schubst 25-Jährigen ins Gleisbett und hindert ihn daran, wieder herauszuklettern

Ein 41-Jähriger schubste einen 25-Jährigen am Hauptbahnhof Duisburg in die U-Bahn-Gleise. (Archivbild)
Ein 41-Jähriger schubste einen 25-Jährigen am Hauptbahnhof Duisburg in die U-Bahn-Gleise. (Archivbild)
Foto: DVG

Duisburg. Zwei Männer (25 und 41) haben sich am Samstag gegen 11.30 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle Duisburg Hauptbahnhof so gestritten, dass es gefährlich endete:

Der 41-Jährige beschuldigte den Jüngeren, ihm seine Geldbörse gestohlen zu haben. Dann schubste er ihn. Der 25-Jährige stürzte ins Gleisbett.

Unfassbar: Als er wieder herausklettern wollte, hinderte der 41-Jährige ihn daran!

------------------------------------

• Mehr Themen:

Türkischer Popstar Tarkan ist Vater geworden – Tochter soll in Moerser Krankenhaus zur Welt gekommen sein

Duisburger Politiker teilt dieses Foto auf Twitter - das ist die starke Nachricht dahinter

• Top-News des Tages:

Tragischer Badetod im Aquapark Oberhausen: Während der Rettungsmaßnahmen kommt es zur Randale – ein Toter auch in Kaarst

Unglaublich! Polizei hält demoliertes Auto an – als die Beamten in den Innenraum schauen, trauen sie ihren Augen nicht

-------------------------------------

Mann schubst anderen ins Gleisbett: Sicherheitsdienst verhindert Unfall

Zum Glück bemerkten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes den Vorfall. Sie rannten herbei und verhinderten einen möglichen Unfall mit der Straßenbahn.

Letztlich wurde niemand verletzt. Polizisten nahmen den 41-Jährigen mit zur Wache. Dort erhielt der Mann eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Außerdem ordneten die Polizisten eine Blutprobe an.

Zur Beruhigung blieb der Mann in Gewahrsam. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN