Duisburg

Duisburg gibt Warnung raus – Vorsicht, wenn du jetzt DORT spazieren gehst!

Duisburg gibt Warnung raus - Vorsicht, wenn du einen Waldspaziergang machst! (Symbolbild)
Duisburg gibt Warnung raus - Vorsicht, wenn du einen Waldspaziergang machst! (Symbolbild)
Foto: imago images / Markus van Offern

Duisburg. An diesem Wochenende beginnen offiziell die Osterferien. Auch wenn durch die Coronaepidemie die Freizeitaktivitäten stark eingeschränkt sind, werden sicherlich viele Menschen aus Duisburg die nächsten Tage dazu nutzen, mal aus den eigenen vier Wänden herauszukommen und frische Luft zu schnappen.

Um dabei das nach wie vor geltende Kontaktverbot nicht zu missachten, wird es viele Menschen in den Wald verschlagen. Doch die Stadt Duisburg ruft zur Vorsicht auf.

Stadt Duisburg warnt vor Spaziergängen im Wald

Aufgrund der zwei zurückliegenden ausgeprägten Trockenjahre seien viele Bäume geschwächt und anfällig geworden für Pilz- und Insektenbefall. Die starken Regenfälle und vielen Stürme – vor allem im Februar – hätten die Situation deutlich verschärft.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Wohnung in Flammen – Mann weiß nur einen Ausweg

Bochum: Drama! Feuerwehr rückt zu Küchenbrand aus – dann findet sie einen leblosen Mann

Corona in NRW: Über 200 Tote im Land ++ Hunderte Ärzte und Krankenpfleger infiziert ++ Uni-Klinik geräumt

Urteil gegen Kinderfänger von Düsseldorf: Mann (26) lauerte kleinen Mädchen vor der Haustür auf – DAS verhinderte die Eskalation

-------------------------------------

Durch die starken Niederschläge waren die Böden vielerorts aufgeweicht, die Sturmserie hatte dann Lockerungen der Bäume im Wurzelbereich zur Folge.

Neben den konkreten Sturmschäden gibt es an sehr vielen Stellen einen Pilzbefall, vor allem dort, wo Verkehrswege und bebaute Grundstücke an Wald angrenzen, aber auch an den stark genutzten Wanderwegen und in Waldflächen in Parks. Die Pilze haben nicht nur das Absterben von ganzen Baumteilen oder Bäumen zur Folge, sie sorgen auch für eine Holzzersetzung, so dass die Bäume in relativ kurzer Zeit leicht aus- oder abbrechen können.

Und das wiederum birgt eine Gefahr für alle, die durch den Wald spazieren. Sie sollen auf geschädigte oder abgestorbene Bäume achten. Von diesen könnten Äste herabfallen oder ganze Bäume sogar umkippen.

Abseits der befestigten Wege sei es besonders gefährlich

Ganz besondere Vorsicht ist laut der Stadt Duisburg beim Betreten des Waldes abseits der befestigten Wege zu beachten. Da in den Waldflächen aus ökologischen Gründen auch absterbende Bäume stehen, ist hier die Gefährdung besonders groß.

Die städtischen Wälder haben eine wichtige Bedeutung für den Artenschutz.

>>> Wetter: DIESES krasse Phänomen kannst du heute beobachten – Experte euphorisch „Mehr geht nicht!"

Absterbendes Holz bildet Lebensraum für Mikroorganismen, Insekten, Pilze, Moose und Flechten. Überall da, wo das „Durcheinander“ besonders groß ist, wo dicke und alte Bäume stehen, dort sollten die Menschen außen vor bleiben.

Hinweise an das Umweltamt abgeben

Derzeit kontrollieren Mitarbeiter der Forstverwaltung des Umweltamtes im gesamten Stadtgebiet den Baumbestand. Dir ist etwas aufgefallen im Wald, eine Gefahrenstelle zum Beispiel? Dann melde diese an das Umweltamt Duisburg per Mail an: umweltamt@stadt-duisburg.de

++ Gibt es neue Corona-Fälle? Wie reagieren die Behörden? HIER den Corona-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Bei starkem Wind sollten Wälder sowieso gemieden werden, dann ist Wahrscheinlichkeit noch höher, dass Äste herabfallen. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN