Duisburg

Duisburg: Frau prallt mit Auto gegen Laterne – und lässt ihre Enkelin (7) allein zurück

An dieser Kreuzung krachte der Wagen gegen eine Straßenlaterne. (Symbolbild)
An dieser Kreuzung krachte der Wagen gegen eine Straßenlaterne. (Symbolbild)
Foto: imago images/ Google Maps/ Fotomontage: DER WESTEN

Duisburg. Den Wagen vor eine Straßenlaterne gesetzt, einfach abgehauen und die siebenjährige Enkelin alleine zurück gelassen so passiert am Samstagvormittag in Duisburg.

Die 46-jährige Toyota-Fahrerin fuhr auf der Gartsträucherstraße in Richtung Duisburg-Bruckhausen. Auf dem Rücksitzt: Ihre sieben Jahre alte Enkelin.

Duisburg: Oma fährt vor Laterne und lässt Enkelin allein zurück

An der Kreuzung Gartsträucherstraße/Honigstraße verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und prallte frontal gegen eine Straßenlaterne. Die Airbags lösten direkt aus.

Doch als die Polizei am Unfallstelle eintraf, war die 46-Jährige nicht mehr vor Ort. Zurück blieb nur ihre Enkelin in der Obhut eines Zeugen. Das Mädchen hatte Schürfwunden am Hals davon getragen.

Erst knapp zehn Minuten später tauchte ihre Oma wieder auf.

________________________

Mehr Themen aus Duisburg:

________________________

7-Jährige muss ins Krankenhaus

Während das Kind zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gefahren wurde, stellten die Polizisten den Führerschein der Unfallfahrerin sicher.

Die Unfallursache und den Grund, warum die Frau ihre Enkelin alleine zurückließ, ermittelt nun das Verkehrskommissariat. Am Auto und der Laterne entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN